Keine deutschen Kampftruppen: EU schickt Soldaten nach Zentralafrika

ThemaBundeswehr

Keine deutschen Kampftruppen: EU schickt Soldaten nach Zentralafrika

Bild vergrößern

Französische Soldaten sind bereits in Zentralafrika unterwegs.

Beim Einsatz in Zentralafrika bekommt Frankreich Unterstützung von den EU-Partnern. Deutschland möchte keine Kampftruppen entsenden. Stattdessen wird sich die Bundeswehr wohl mit Transportflügen beteiligen.

Die EU will mit einem Militäreinsatz in der Zentralafrikanischen Republik eine humanitäre Katastrophe in dem Krisenland verhindern. Die Außenminister der Europäischen Union einigten sich am Montag in Brüssel grundsätzlich darauf, Soldaten aus EU-Ländern in das von einem blutigen Bürgerkrieg erschütterte Land zu entsenden.

Deutschland will sich an dem Einsatz allerdings nicht mit Kampftruppen beteiligen. Das hatte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) schon zu Beginn des Brüsseler Treffens klargestellt. Auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) deutete am frühen Abend an, dass der deutsche Beitrag vor allem aus Transport- und Sanitätsflugzeugen bestehen dürfte.

Anzeige

Seit das muslimische Rebellenbündnis Seleka im März 2013 in der Zentralafrikanischen Republik geputscht hat, versinkt das vorwiegend christlich geprägte Land in Chaos und Gewalt. Etwa eine Million Menschen sind auf der Flucht.

Als neue Interimspräsidentin soll Catherine Samba-Panza das Land aus der Krise führen. Die Bürgermeisterin der Hauptstadt Bangui setzte sich am Nachmittag bei einer Stichwahl im Übergangsparlament mit 75 zu 53 Stimmen gegen den Sohn eines früheren Präsidenten, Desire Kolingba, durch. Zehn Tage lang hatte ein Machtvakuum geherrscht, nachdem der bisherige Interimspräsident Michel Djotodia und sein Ministerpräsident Nicolas Tiangaye am 10. Januar auf internationalen Druck von ihren Ämtern zurückgetreten waren.

Der jetzt beschlossene EU-Einsatz soll vor allem Bangui und den dortigen Flughafen absichern, um humanitäre Hilfe zu ermöglichen. Derzeit befinden sich in Zentralafrika bereits 1600 französische Soldaten sowie etwa 4000 Soldaten aus Afrika. Frankreichs Staatschef François Hollande hatte beim EU-Gipfel im Dezember Unterstützung eingefordert.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%