Klimaschutz: Deutschland und Kalifornien wollen enger kooperieren

Klimaschutz: Deutschland und Kalifornien wollen enger kooperieren

, aktualisiert 10. Juni 2017, 10:11 Uhr
Bild vergrößern

Die Bundesumweltministerin bei einer Pressekonferenz in San Francisco neben dem Gouverneur von Kalifornien.

Quelle:Handelsblatt Online

Deutschland und Kalifornien planen beim Thema Klimaschutz eine engere Zusammenarbeit. Denn nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimavertrag sei mehr Engagement auf kommunaler sowie regionaler Ebene von Nöten.

BerlinNach dem angekündigten US-Ausstieg aus dem Pariser Weltklimavertrag wollen Deutschland und Kalifornien beim Klimaschutz enger zusammenarbeiten. Dies vereinbarten Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und der kalifornische Gouverneur Edmund G. Brown bei einem Treffen in San Francisco, wie das deutsche Ministerium am Samstag mitteilte.

Hendricks betonte die Bedeutung des Engagements auf kommunaler und regionaler Ebene, welches wichtig sei, um die Klimaziele zu erreichen. „Das wird nach dem Rückzug der US-Administration aus dem Pariser Klimaabkommen umso deutlicher. Wir werden deshalb sicherstellen, dass Städten, Gemeinden und Regionen auf der kommenden Weltklimakonferenz in Bonn ein breiter Raum gegeben wird.“

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%