Kommentar zu den Syrien-Gesprächen: Assad wird zum einzigen Sieger

Kommentar zu den Syrien-Gesprächen: Assad wird zum einzigen Sieger

, aktualisiert 29. Januar 2016, 19:53 Uhr
Bild vergrößern

Bei den Friedensgesprächen in Genf fehlt die wichtigste syrische Oppositionspartei.

von Jan Dirk HerbermannQuelle:Handelsblatt Online

Zu den syrischen Friedensgesprächen erscheint nur die Delegation des Diktators. Die wichtigsten Vertreter der Opposition kommen nicht – denn Assads Truppen töten weiter. Der Gipfel in Genf wird zur Farce. Ein Kommentar.

GenfSo sieht ein Fehlstart aus: Am ersten Tag der Syrien-Gespräche traf die Delegation des Diktators Baschar al-Assad am Konferenzort ein – und führte Gespräche mit den Vereinten Nationen. Das wichtigste syrische Oppositionsbündnis aber, das HNC, ließ sich trotz Einladung in Genf nicht blicken.

Die Konsequenz: Ernsthafte Gespräche können bei dieser Konferenz der leeren Stühle nicht erwartet werden. Wer sich mit wem über eine politische Lösung des fast fünf Jahre tobenden Syrien-Konflikts mit mehr als 250.000 Toten einigen soll, bleibt schleierhaft.

Anzeige

Solange der politische und militärische Widerstand nicht mit seinen stärksten Gruppen präsent ist, wird jedes Resultat in Genf zur Farce. Der Gewinner des Tages aber heißt Baschar al-Assad. Der Diktator kann sich jetzt leicht damit brüsten, die Gespräche ernst zu nehmen. Schließlich ist die Delegation des Gewaltherrschers erschienen. Im Gegensatz zum wichtigsten Oppositionsbündnis.

Dabei muss der Opposition zugutegehalten werden, dass sie berechtigte Forderungen stellt. Solange Assads Truppen wehrlose Zivilisten beschießen und solange sie Frauen und Kinder aushungern, solange will sich das Bündnis nicht mit Assads Emissären einlassen.

Während in Genf eine traurige Veranstaltung abgehalten wird, rückt das Assad-Regime auf den Schlachtfeldern weiter vor. Mit Hilfe des Waffenbruders Russland verbuchten die Truppen des Herrschers in den vergangenen Tagen neue Siege. Je stärker Assad die militärische Initiative an sich reißt, desto schwächer wird seine Bereitschaft zu Kompromissen in Genf. Der Verliere ist wieder einmal das geschundene syrische Volk.

Quellle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%