Koreanische Halbinsel: US-Bomber bei Militärübung in Südkorea

Koreanische Halbinsel: US-Bomber bei Militärübung in Südkorea

, aktualisiert 03. November 2017, 01:27 Uhr
Bild vergrößern

US-Bomber haben die koreanische Halbinsel überflogen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die USA hat sich mit zwei Kampfflugzeugen an einer Militärübung in Südkorea beteiligt. Die Übung sei lange geplant gewesen und keine Reaktion auf jüngste Ereignisse, heißt es. Doch Nordkorea könnte das anders sehen.

Washington/SeoulZwei US-Bomber haben nach Angaben der Streitkräfte an einer Übung in Südkorea teilgenommen. Die Flugzeuge vom Typ B-1B seien dabei von südkoreanischen und japanischen Kampfflugzeugen begleitet worden, teilte die amerikanische Luftwaffe am Donnerstag mit.

Demnach war die Übung auf dem Schießplatz Pilsung schon länger geplant und keine Reaktion auf jüngste Ereignisse. Die Bomber seien auf der Pazifikinsel Guam stationiert.

Anzeige

Die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA meldete, die Maschinen hätten die Bombardierung wichtiger Ziele in dem isolierten Land geübt.

Wegen des Atom- und Raketenprogrammes in Nordkorea sind die Beziehungen zwischen den Regierungen in Pjöngjang und Washington seit Monaten besonders stark gespannt. US-Präsident Donald Trump will auf seiner bevorstehenden Asienreise dafür werben, den Druck auf Nordkorea zu erhöhen. Bei dem Thema laufe die Zeit davon, sagte sein Sicherheitsberater H.R. McMaster am Donnerstag.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%