Libanon: Hariri kündigt rasche Rückkehr an

Libanon: Hariri kündigt rasche Rückkehr an

, aktualisiert 12. November 2017, 20:57 Uhr
Bild vergrößern

Der zurückgetretene libanesische Premier erklärt sich in einem live übertragenen TV-Interview.

Quelle:Handelsblatt Online

Vor gut einer Woche ist der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri während eines Aufenthalts in Saudi-Arabien zurückgetreten. Nun gibt er in einem TV-Interview an, dass der Rücktritt seine Entscheidung gewesen sei.

BeirutDer zurückgetretene Ministerpräsident Saad Hariri hat seine baldige Rückkehr in den Libanon angekündigt. Hariri erklärte am Sonntag in einem live übertragenen Fernsehinterview mit seinem Sender Future TV, der Rücktritt sei seine Entscheidung gewesen. Er wies damit Gerüchte zurück, er sei von Saudi-Arabien gezwungen worden, seine Koalitionsregierung mit der Hisbollah-Miliz zu verlassen.

In den Interview kämpfte Hariri mit den Tränen. Er sei zurückgetreten, um sein Land vor einer unmittelbaren Gefahr zu schützen, erklärte er. Einzelheiten nannte er nicht. Der Rücktritt habe ein „positiver Schock“ für den Libanon sein sollen. Er sei eine Warnung vor einer iranischen Einflussnahme, die die Beziehungen zu anderen arabischen Ländern zerstöre. Wenn die Hisbollah künftig neutral bleibe, bestehe die Möglichkeit, dass er den Rücktritt zurücknehme.

Anzeige

Hariri war am 4. November während eines Aufenthalts in Saudi-Arabien überraschend zurückgetreten. Zur Begründung verwies er auf den Iran, der sich in die Angelegenheiten der sunnitischen Staaten der Region einmische. Libanesische Regierungsvertreter erklärten, der Rücktritt werde nicht akzeptiert, weil er in Saudi-Arabien verkündet worden sei.

„Ich bin frei“, sagte Hariri. Er kündigte an, er werde innerhalb von Tagen aus Saudi-Arabien in den Libanon zurückkehren.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%