Liberalisierung: Indien stoppt Öffnung des Einzelhandels

Liberalisierung: Indien stoppt Öffnung des Einzelhandels

, aktualisiert 07. Dezember 2011, 08:41 Uhr
Bild vergrößern

Passanten in Bombay: Vorerst keine Öffnung des Einzelhandels für ausländische Investoren.

Quelle:Handelsblatt Online

Indiens Regierung legt die Liberalisierung des Einzelhandels vorerst auf Eis. Das vorläufige Ende der Initiative gilt als schwerer Rückschlag für den indischen Ministerpräsident.

Neu-DelhiDie indische Regierung hat ihre Pläne zur Öffnung des Einzelhandelssektors des Landes für ausländische Unternehmen vorerst auf Eis gelegt. Die Entscheidung über die Liberalisierung des Handels sei vertagt worden, bis das Parlament wieder ordnungsgemäß arbeite, sagte Energieminister Farooq Abdullah.

Im vergangenen Monat hatte die Regierung die Lockerung der Zugangsbeschränkungen für ausländische Investoren beschlossen. Demnach sollten Firmen aus dem Ausland künftig 51 Prozent an Supermärkten in großen Städten und 100 Prozent von Geschäften einzelner Marken erwerben dürfen.

Anzeige

Die Marktöffnung werde zu sinkenden Verbraucherpreisen führen, hieß es in der Begründung des Kabinetts. Die Gegner der Liberalisierung hingegen erklärten, die Reformen würden vor allem kleinen Geschäften schaden, die das Rückgrat des indischen Einzelhandels bilden.

Das vorläufige Ende der Initiative galt als schwerer Rückschlag für Ministerpräsident Manmohan Singh. Die Regierung war mit dem Vorschlag auf harten Widerstand gestoßen. Die Proteste der Opposition und der Koalitionspartner hatten das Parlament tagelang lahmgelegt. Wie lange die vorläufige Suspendierung des Vorhabens dauern soll, war zunächst unklar.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%