Lucas Papademos: Wer ist der Hoffnungsträger Griechenlands?

Lucas Papademos: Wer ist der Hoffnungsträger Griechenlands?

, aktualisiert 03. November 2011, 18:57 Uhr
Bild vergrößern

Lucas Papademos war acht Jahre lang Vizepräsident der Europäischen Zentralbank.

von Andreas Niesmann, Gerd Höhler und Marietta Kurm-EngelsQuelle:Handelsblatt Online

Er hat sein Land schon mal in bessere Zeiten geführt. Jetzt gilt der frühere EZB-Vize als möglicher Chef einer Übergangsregierung – und als Retter für das am Abgrund stehende Athen.

Düsseldorf/AthenEs war ein rauschendes Fest. Und Lucas Papademos strahlte. Denn es war keine normale Silvesterparty, die zum Jahresbeginn 2002 im Festsaal der Athener Notenbank gefeiert wurde. Für den Griechen, der seinem Land den Weg in den Euro-Olymp geebnet hatte, erfüllte sich ein Traum: Das arme Mittelmeerland wurde Mitglied der Euro-Zone.

Neun Jahre später herrscht Katerstimmung. Der Rauswurf Griechenlands aus der Währungsgemeinschaft wird inzwischen offen diskutiert. Und wieder richten sich die Blicke auf Papademos. Griechischen Medien zufolge sondieren Abgeordnete bereits die Möglichkeit, dass der frühere Vizepräsident der Europäischen Zentralbank eine Koalitionsregierung der „Nationalen Einheit“ führen könnte. Er stünde dann vor der Herausforderung, den Sparkurs weiter fortzuführen und den Verbleib der Griechen in der Währungsgemeinschaft zu sichern.

Anzeige

Acht Jahre lang war der heute 64-Jährige als Vizepräsident der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt tätig – und erwarb sich in dieser Zeit einen tadellosen Ruf. „Extrem klug“, „extrem angenehm“, „extrem respektvoll“ – so urteilte man in der EZB, als der grau melierte Grieche sich verabschiedete.

Darum blicken jetzt in der Stunde der größten Krise viele Griechen voller Hoffnung auf Papademos. Bereits mehrfach hätte Premier Giorgos Papandreou den ehemaligen Zentralbanker gern als Minister für Wirtschaft und Finanzen in seine Regierung geholt, und von dem ökonomischen Sachverstand und dem hohen Ansehen profitiert, das Papademos in  internationalen Finanzkreisen profitiert. Aber der Umworbene wollte nicht.


Hüter der Stabilität

Papademos Karriere ist beeindruckend. Mit 30 Jahren hatte er Physik, Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaften studiert und promoviert. Allerdings gibt es gegen ihn auch Vorwurf, er habe in den neunziger Jahren als Chef der Bank von Griechenland bei Statistik-Tricksereinen mitgemauschelt. Der Mittelmeer-Staat soll damals schon die wahre Höhe seiner Verschuldung verschleiert haben, um den Euro-Beitritt nicht zu gefährden. Allerdings war es Papademos, der als Notenbankchef die eigene Regierung immer wieder zur finanzpolitischen Disziplin ermahnte.

Auch im Frankfurter EZB-Turm zeigte er sich von Anbeginn als Stabilitätshüter. „Preisstabilität steht nicht im Widerspruch zu mehr Wachstum und Beschäftigung“ – mit diesem Credo folgte der Grieche dem Kurs der beiden EZB-Chefs, mit denen er zusammenarbeitete – erst der Niederländer Wim Duisenberg, ab Herbst 2003 der Franzose Jean-Claude Trichet. Im EZB-Turm schaffte es Papademos mit seiner stillen und diplomatischen Art stets, im Hintergrund die Fäden zu ziehen. „Er hat immer versucht, die Leute mitzunehmen“, so ein früherer Mitarbeiter. „Auch im Auge des Sturms ist er ruhig geblieben.“

Ein anderer lobt seinen Sinn für Humor, selbst in extremen Stressphasen. Und Papademos habe ein „unheimliches Arbeitspensum“. Seine Präsenz über die Zeitzonen hinweg ist bis heute vielen ein Rätsel: „Er braucht wenig Schlaf.“

Papademos - was übersetzt „Priester des Volkes“ bedeutet - ist kein Mann der öffentlichen Auftritte. Bei den EZB-Pressekonferenzen teilte er stets das Podium mit dem Präsidenten und hätte jederzeit einspringen können. Doch nie stahl er seinem Chef die Show. Er nutzte seine EZB-Stimme lieber in wichtigen Gremien, etwa in dem Baseler Financial Stability Forum (FSB).

Das zumindest könnte sich bald ändern. Denn sollte Papademos Chef einer griechischen Übergangsregierung werden, wird er selbst im Rampenlicht stehen müssen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%