Masar-i-Scharif: Vier US-Soldaten in Afghanistan getötet

Masar-i-Scharif: Vier US-Soldaten in Afghanistan getötet

Bild vergrößern

Masar-i-Scharif: Vier US-Soldaten in Afghanistan getötet

Bei einem Angriff durch einen afghanischen Soldaten sind in Masar-i-Scharif nach offiziellen Angaben mindestens vier US-Soldaten getötet worden.

Die Tat habe sich im Feldlager Schahin ereignet, sagte ein afghanischer Militärsprecher am Samstag. Die Ermittlungen liefen. Das US-Militärkommando in der Hauptstadt Kabul bestätigte einen Zwischenfall, nannte zunächst aber keine weiteren Einzelheiten. Eine Bundeswehr-Sprecherin sagte in Potsdam, nach ersten Erkenntnissen seien keine Deutschen betroffen.

Im Lager Schahin im Westen der Großstadt Masar-i-Scharif sind auch ausländische Militärberater eingesetzt, darunter Deutsche. Dort gab es bereits im April einen Anschlag der radikalislamischen Taliban, bei dem mindestens 140 afghanische Soldaten getötet wurden. In Masar-i-Scharif gibt es zudem einen Nato-Stützpunkt im Osten. Dort sind etwa 1600 Soldaten aus 20 Ländern stationiert, darunter 700 Deutsche.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%