Nach gescheitertem Putsch: Ex-Luftwaffenchef Akin Öztürk dementiert Beteiligung

ThemaNaher Osten

Nach gescheitertem Putsch: Ex-Luftwaffenchef Akin Öztürk dementiert Beteiligung

, aktualisiert 18. Juli 2016, 19:37 Uhr
Bild vergrößern

Ex-Luftwaffenchef Akin Öztürk.

Erst meldet eine amtliche Nachrichtenagentur, dass Ex-Luftwaffenchef Akin Öztürk den Putsch gestanden haben soll. Als private Sender der Nachricht widersprechen, vermeldet die Agentur, dass er das Vorhaben dementiere.

Der mutmaßliche Rädelsführer der Putschisten in der Türkei hat nach einem neuen Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu seine Beteiligung an dem Umsturzversuch dementiert. „Ich bin niemand, der einen militärischen Putsch plant und leitet“, sagte Ex-Luftwaffenchef Akin Öztürk bei seiner Aussage bei der Staatsanwaltschaft laut Anadolu. „Ich weiß nicht, wer ihn geplant und wer ihn geleitet hat.“

Öztürk sagte demnach weiter: „Meinen Erfahrungen nach denke ich, dass die parallele Struktur (des Predigers Fethullah Gülen) diesen militärischen Putschversuch durchgeführt hat. Aber ich kann nicht ermessen, wer innerhalb der Türkischen Streitkräfte diese Sache organisiert und realisiert hat. Was das betrifft, habe ich kein Wissen. Ich habe gegen diese Struktur (Gülens) sehr gekämpft.“

Anzeige

Anadolu hatte kurz zuvor gemeldet, Öztürk habe seine Beteiligung bei der Aussage bei der Staatsanwaltschaft eingeräumt. Öztürk war nach der Niederschlagung des Putsches festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Aus Regierungskreisen in Ankara wurde Öztürk am Montag als „der formale Anführer der Junta“ bezeichnet worden. Der General gehörte bis zum Putschversuch dem Obersten Militärrat an.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%