Nach Neuwahl-Ankündigung: May will nicht an TV-Debatten teilnehmen

Nach Neuwahl-Ankündigung: May will nicht an TV-Debatten teilnehmen

, aktualisiert 18. April 2017, 19:01 Uhr
Bild vergrößern

Neuwahlen, aber keine TV-Debatte. Die britische Premierministerin möchte auf ein TV-Duell verzichten.

Quelle:Handelsblatt Online

Am 8. Juni sollen die Briten über ein neues Parlament abstimmen. Die britische Premierministerin Theresa May will eine stabile Mehrheit für die Brexit-Verhandlungen erreichen. TV-Debatten will sie jedoch fernbleiben.

LondonDie britische Premierministerin Theresa May will im Zuge der angesetzten Neuwahl nicht an TV-Duellen teilnehmen. Das meldete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag unter Berufung auf Regierungskreise. Kritik für das Vorgehen gab es via Twitter unter anderem von der Opposition. Der Chef der oppositionellen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, schrieb: Wenn es bei der Neuwahl um Führung gehe, wie May angekündigt habe, dann solle sie einer TV-Debatte nicht ausweichen.

Auch die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon meldete sich via Twitter zu Wort: „Wenn die Premierministerin nicht den Mut hat, ihre Pläne mit den anderen (Partei-)Vorsitzenden im Fernsehen zu diskutieren, dann sollten die Sender ihren Stuhl leer lassen und ohne sie weitermachen.“ Die konservative britische Premierministerin May hatte am Dienstag völlig überraschend Neuwahlen für den 8. Juni angekündigt. Als Grund nannte sie vor allem Uneinigkeit im Parlament über den Brexit.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%