Proteste der Studenten : „Irgendwann braucht China Demokratie"

ThemaChina

Proteste der Studenten : „Irgendwann braucht China Demokratie"

, aktualisiert 13. Oktober 2014, 13:07 Uhr

Mit Neugier, aber auch Befremden verfolgen viele der rund 10.000 chinesischen Studenten in Hongkong die Proteste der heimischen Kommilitonen. Währenddessen wachsen die Spannungen in der Finanzmetropole weiter an.

Es ist ein kleines Detail, das an den Studenten aus China sofort auffällt. Der Blick schweift über die Klamotten, den Rucksack, die Handgelenke. Sie fehlt, die gelbe Schleife, das Protestsymbol Hongkongs, das die Anhänger der Studentenbewegung im Moment stolz an der Kleidung tragen. Viele der schätzungsweise 10.000 Studenten aus China, die in der ehemaligen britischen Kolonie studieren, haben ambivalente Gefühle gegenüber den Protesten. Auf eine Seite stellen wollen sie sich in diesem Konflikt nicht. Doch was denken sie über zivilen Ungehorsam und Forderungen nach Demokratie?

„Wir denken da anders“, sagt Ming, die seit sechs Jahren in Hongkong lebt, an der Chinesischen Universität studiert und ihren wirklichen Namen nicht nennen möchte. Sie stellt das Verhalten der Studenten und der Unterstützer der Occupy-Central-Bewegung infrage. Denn für die 24-Jährige ist klar: Die Regierung der Volksrepublik China, zu der Hongkong seit der Rückgabe 1997 als autonom regierte Sonderverwaltungsregion gehört, werde niemals nachgeben.

Anzeige

Interview Sebastian Heilmann "Niemand will sich mit Peking anlegen"

Asien-Experte Sebastian Heilmann spricht über den Stillstand bei Chinas Reformen. Er zweifelt an der Liberalisierung, sieht Anzeichen für eine Wirtschaftskrise und warnt vor einer Eskalation der Hongkong-Proteste.

Asien-Experte Sebastian Heilmann spricht über den Stillstand bei Chinas Reformen. Er zweifelt an der Liberalisierung, sieht Anzeichen für eine Wirtschaftskrise und warnt vor einer Eskalation der Hongkong-Proteste. Quelle: AP

„Die Protestierenden blockieren die Straßen und machen den Menschen das Leben schwer, ohne dass sie wirklich Aussicht auf Erfolg haben“, sagt die 24 Jahre alte Studentin aus der Südprovinz Guangdong. Denn in China mieden die Leute Aufruhr, weil da nichts sicher sei. An eine Ausbreitung der Proteste ins Reich der Mitte glaubt sie deswegen nicht. Die Regierung würde das sofort unterbinden.

Bei den Protesten in Hongkong ist es am Montag zur Konfrontation zwischen Anhängern und Gegnern der Demokratiebewegung gekommen. Mehrere Hundert Menschen versuchten im Zentrum der chinesischen Finanzmetropole, Barrikaden der Demonstranten zu stürmen. „Macht die Straße auf!“, verlangten sie. Polizisten hielten die wütende Menge zurück. Zuvor hatten die Beamten selbst bereits einige Straßensperren geräumt, damit der Verkehr wieder fließen kann.

Zitate von Xi Jinping

  • Arbeiten

    "Wagt zu träumen und arbeitet hart, damit der Traum wahr wird!"

  • Sozialismus

    "Wir verbreiten den Sozialismus mit chinesischen Merkmalen!"

  • Umwelt

    "Chinas Traum ist der Traum von einer schönen Umwelt!"

  • Andere Nationen

    "Von Chinas Traum sollen alle Nationen profitieren!"

  • Weltwirtschaft

    "Wir sollten eine offene Weltwirtschaft errichten!"

Seit Ende September demonstrieren in der chinesischen Finanzmetropole Zehntausende für mehr Demokratie. Anlass waren die strikten Vorgaben der Zentralregierung in Peking für die Wahl des Hongkonger Regierungschefs 2017. Die derzeitige Führung der Stadt hat die Demonstranten mehrfach zum Rückzug aufgefordert und betont, es gebe praktisch keine Chance, dass Peking die Bedingungen für die Wahl revidiert.

Einige Straßen im Finanzdistrikt und im Einkaufsviertel Mong Kok waren tagelang blockiert, so dass es zu Verkehrsbehinderungen kam. Am Montag rückten gegen 05.30 Uhr (Ortszeit) Polizeibeamte in Helmen und Schutzausrüstung in den Finanzdistrikt vor und räumten einige unbemannte Barrikaden. Dabei gab es keine direkte Konfrontation mit den Protestierenden. Es gehe auch nicht um die Räumung der ganzen Protestzone, versicherte ein Polizeisprecher im Fernsehen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%