US-Außenminister Tillerson: USA erwägen Präventivschlag gegen Nordkorea

US-Außenminister Tillerson: USA erwägen Präventivschlag gegen Nordkorea

, aktualisiert 17. März 2017, 11:50 Uhr
Bild vergrößern

Der US-Außenminister ändert den Ton im Umgang mit Nordkorea.

Quelle:Handelsblatt Online

Bei einem Besuch in Südkorea droht US-Außenminister Rex Tillerson dem Nachbarstaat: Sollte das nordkoreanische Atomprogramm weiterentwickelt werden, könnten die USA eingreifen. Mit Waffengewalt.

SeoulUS-Außenminister Rex Tillerson hat einen Präventivangriff gegen Nordkorea nicht ausgeschlossen. Es könnte möglich sein, dass die USA vorbeugende militärische Schritte ergreifen müssten, wenn die Bedrohung durch das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm eine Stufe erreiche, die ein Handeln erfordere, sagte Tillerson am Freitag in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Zuvor hatte er die militarisierte Grenzzone zwischen den beiden Koreas besucht.

„Alle Optionen liegen auf dem Tisch“, sagte Tillerson auf die Frage, ob militärische Maßnahmen gegen Pjöngjang eine Möglichkeit für die USA darstellten. Sein Land wolle keinen militärischen Konflikt. Sollte Nordkorea jedoch mit seinen Aktivitäten südkoreanische oder amerikanische Truppen bedrohen, werde es eine „angemessene Reaktion“ geben.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%