US-Einlagensicherung FDIC: Trump will Anwältin als Chefin nominieren

US-Einlagensicherung FDIC: Trump will Anwältin als Chefin nominieren

, aktualisiert 01. Dezember 2017, 10:08 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

US-Präsident Trump will die Finanz-Vorschriften lockern. Die Einlagensicherung FDIC spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die Zeit von Chef Gruenberg neigt sich dem Ende, der Präsident hat eine Favoritin für den Posten.

Bild vergrößern

Der US-Präsident hat eine Favoritin für den Vorsitz der US-Einlagensicherung FDIC.

WashingtonUS-Präsident Donald Trump ist bei der Suche nach einem neuen Chef für die Einlagensicherung FDIC fündig geworden. Der Republikaner will die Anwältin der amerikanischen Regionalbank Fifth Third Bancorp's, Jelena McWilliams, als Vorsitzende der Behörde nominieren, wie das Präsidialamt am Donnerstag mitteilte. Die Personalie muss noch vom Senat bestätigt werden. McWilliams ist seit Januar Leiterin der Rechtsabteilung der Fifth Third Bancorp's.

Der Präsident will die Vorschriften im Finanzsektor lockern, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Die FDIC hat eine Aufsichtsfunktion. Die Amtszeit von FDIC-Chef Martin Gruenberg, der vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama eingesetzt wurde, endete im November. Gruenberg warnt dagegen vor einer zu starken Deregulierung des Bankensystems.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%