US-Finanzsystem : US-Banken sind für die Euro-Schuldenkrise gewappnet

US-Finanzsystem : US-Banken sind für die Euro-Schuldenkrise gewappnet

, aktualisiert 04. November 2011, 07:25 Uhr
Bild vergrößern

Michael Froman, ein führender Wirtschaftsberater von US-Präsident Obama.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Euro-Schuldenkrise droht auf andere Länder überzuspringen. Ein führender Wirtschaftsberater von US-Präsident Obama meint die heimischen Banken seien gut gegen eine eventuelle Euro-Krise gerüstet.

Cannes Die USA sehen ihre Banken keinen großen Risiken durch die Euro-Schuldenkrise ausgesetzt. Das direkte Engagement der heimischen Geldhäuser sei moderat, sagte Michael Froman, ein führender Wirtschaftsberater von Präsident Barack Obama, am Donnerstag. Sollten die Probleme auf das US-Finanzsystem übergreifen, könnten geeignete Schutzmaßnahmen ergriffen werden, betonte er.

Obama wollte sich am Abend am Rande des Gipfels der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy treffen, um über die Krise zu beraten. Dies verlautete aus Euro-Zonen-Kreisen. Ferner sollten an der Zusammenkunft Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi, sein spanischer Amtskollege Jose Luis Rodriguez Zapatero, Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker, EU-Währungskommissar Olli Rehn, IWF-Chefin Christine Lagarde der neue EZB-Präsident Mario Draghi teilnnehmen.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%