US-Konjunktur: Arbeitsmarkt erholt sich schneller als erwartet

ThemaUSA

US-Konjunktur: Arbeitsmarkt erholt sich schneller als erwartet

Bild vergrößern

Die Anzahl der Stellen ist in den USA unerwartet angestiegen. Es bleibt also zu hoffen, dass die Wirtschaft expandiert.

US-Ökonomen sind zuversichtlich, dass sich die Konjunktur bald erholt: Im vergangenen April entstanden so viele neue Arbeitsplätze wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im April unerwartet deutlich gesunken. Die Arbeitslosenquote sei von 6,7 Prozent im Vormonat auf 6,3 Prozent gefallen, teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Dies ist die niedrigste Rate seit September 2008. Experten hatten lediglich mit einem leichten Rückgang auf 6,6 Prozent gerechnet.
Die Zahl der Stellen stieg demnach im gleichen Zeitraum um 288.000. Das war der größte Anstieg seit Januar 2012. Im Vormonat lag der Zuwachs bei revidiert 203.000 Jobs - mehr als zunächst geschätzt. 94 Volkswirte hatten in einer Bloomberg-Umfrage nur 218.000 neue Arbeitsplätze erwartet. Damit sank die Arbeitslosenrate von 6,7 Prozent im März auf das niedrigste Niveau seit September 2008.

Anzeige

Denkfabrik Amerikaner dürfen auf rosige Zeiten hoffen

US- Ökonomen sagen der US-Wirtschaft langfristig nur noch ein mäßiges Pro-Kopf-Wachstum voraus. Trotzdem dürfte der Lebensstandard der Menschen deutlich zulegen.

Die Lebensqualität in den USA wird in den kommenden Jahren steigen. Quelle: dpa/Montage


Die privaten Haushalte gaben nach dem Ende des ersten Quartals mehr Geld aus, die Aktivität im verarbeitenden Gewerbe nahm zu. Im März waren die Konsumausgaben um 0,9 Prozent gestiegen. Dies war die größte Zunahme seit August 2009, wie das Wirtschaftsministerium bereits am Donnerstag mitgeteilt hatte. Auf den privaten Konsum entfallen 70 Prozent der US-amerikanischen Wirtschaftsleistung.
Bereits die Daten des Institute for Supply Management hatten gezeigt, dass in der Industrie im April so viele Stellen geschaffen wurden wie seit vier Monaten nicht mehr.

Weitere Artikel


"Der Motor läuft nicht auf hohen Touren, aber alle Zylinder bewegen sich", sagte Robert Stein, stellvertretender Chef-Ökonom bei First Trust Portfolios LP in Illinois, vor der Bekanntgabe der Zahlen.
Die positiven Zahlen kommen der US-Notenbank zugute. Sie will die Konjunkturhilfen noch in diesem Jahr auslaufen lassen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%