US-Notenbank: Fed-Vertreter bekräftigt Ausstiegs-Pläne

ThemaUSA

US-Notenbank: Fed-Vertreter bekräftigt Ausstiegs-Pläne

Bild vergrößern

Fed-Chef Ben Bernanke

Die Finanzmärkte achten im Moment auf jede Regung der US-Notenbank Fed. Gut möglich, dass die Fed schon in Kürze ein konkretes Ausstiegsszenario beschließt.

Die US-Notenbank Fed sollte ihr Anleihen-Kaufprogramm nach Ansicht eines führenden Fed-Mitglieds im Verlauf dieses Jahres drosseln und bis Mitte 2014 stoppen. Mit diesem von Fed-Chef Ben Bernanke vorgestellten Zeitplan sei man nach wie vor am besten beraten, sagte der Präsident der Fed von San Francisco, John Williams, am Mittwoch laut vorab veröffentlichtem Redetext. Voraussetzung sei, dass sich der Arbeitsmarkt weiter erhole und die Inflation wieder in Richtung der Zielmarke von zwei Prozent steige. Viele Ökonomen rechnen damit, dass die Fed bei ihrem nächsten Treffen in diesem Monat beschließt, ihre massiven Bondkäufe herunterzufahren.

Am Mittwoch veröffentlichte die Fed ihren Konjunkturbericht, auch als Beige Book bekannt. Demnach ist die US-Wirtschaft ist nach Einschätzung der Notenbank im Juli und August mit geringem bis moderatem Tempo gewachsen. In den Markt für Wohnimmobilien sei etwas Schwung gekommen, hieß es in dem Bericht. Die Zahl der Neueinstellung blieb demnach konstant oder stieg moderat an.

Anzeige

An den Finanzmärkten spielt die Einschätzung der Wirtschaftslage durch die Fed derzeit eine besonders große Rolle. Die Notenbank will ihre ultralockere Geldpolitik beenden, sobald die Konjunkturerholung für einen nachhaltigen Rückgang der Arbeitslosigkeit sorgt.

Die US-Notenbanker entscheiden das nächste Mal am 18. September über ihren weiteren geldpolitischen Kurs und über die Frage, wann sie konkret damit beginnen wollen, weniger Geld als bislang in den Wirtschaftskreislauf zu pumpen. Allgemein wird erwartet, dass Fed-Chef Ben Bernanke spätestens im Dezember damit beginnt, weniger Staats- und Immobilienanleihen zu kaufen und bis Mitte 2014 ganz auf dieses Instrument verzichtet, über das er jeden Monat 85 Milliarden Dollar für die Konjunktur mobilisiert.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%