US-Ökonom Goodfriend: Notenbank-Kenner erwartet keinen Währungskrieg

ThemaUSA

exklusivUS-Ökonom Goodfriend: Notenbank-Kenner erwartet keinen Währungskrieg

Bild vergrößern

Ökonom Marvin Goodfriend bestreitet, dass die USA mit Europa im Währungskrieg stehen

von Malte Fischer

Die amerikanische Zentralbank Fed wird nach Einschätzung des Währungsexperten und US-Ökonomen Marvin Goodfriend keinesfalls in einen Abwertungswettstreit mit der EZB eintreten.

„Das Gerede vom Abwertungswettlauf und vom Währungskrieg ist verrückt“, sagte Goodfriend in einem Interview mit der WirtschaftsWoche. Goodfriend war viele Jahre Vizepräsident der regionalen Notenbank in Richmond und ist ein Kenner der Fed-Politik. Preisstabilität und nicht der Wechselkurs des Dollars seien für die Fed entscheidend. „Die USA sind eine vergleichsweise geschlossene Volkswirtschaft, die lediglich 15 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung durch Exporte erzielt. Der Dollar-Kurs wird die Fed daher nicht davon abhalten, die Zinsen zu erhöhen, wenn dies aus binnenwirtschaftlichen Gründen nötig ist.“

Die Preisstabilität sei klar das Hauptziel der Notenbanken. „In manchen Ländern erfordert dies einen restriktiven, in anderen einen expansiven Kurs“, so Goodfriend. „Langfristig ist die Geldpolitik jedoch machtlos im Hinblick auf die Entwicklung der Wechselkurse. Denn diese hängt von realen Faktoren wie der Produktivität und der Attraktivität eines Landes ab.“ Deshalb sei die jetzige Debatte nur ein Ablenkungsmanöver. „Wer anderen vorwirft, einen Währungskrieg anzuzetteln, lenkt nur von der Wettbewerbsschwäche seiner eigenen Wirtschaft ab.“

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%