TV-Duell in den USA: Organisatoren räumen Probleme mit Trumps Mikrofon ein

TV-Duell in den USA: Organisatoren räumen Probleme mit Trumps Mikrofon ein

Bild vergrößern

Donald Trump: Organisatoren räumen Probleme mit Mikrofon ein

Nach dem ersten TV-Duell am Montagabend beschwerte sich Donald Trump über sein Mikrofon. Es hat wohl tatsächlich Probleme mit der Lautstärke gegeben.

Bei der ersten TV-Debatte zwischen Hillary Clinton und Donald Trump hat es Probleme mit dem Mikrofon des Republikaners gegeben. Das räumte das Organisationskomitee am Freitag ein. Es habe Schwierigkeiten mit dem Ton gegeben, die die Lautstärke in der Halle beeinträchtigt hätten, hieß es in einer Mitteilung. Nähere Details nannte das Komitee nicht.

Trump hatte sich schon kurz nach der Debatte über sein Mikrofon beschwert. Und tatsächlich waren die Probleme offensichtlich. Gut hörbar für weit über 80 Millionen Fernsehzuschauer atmete der 70-Jährige schwer, stieß Seufzer aus und zog die Nase hoch. Von seiner demokratischen Konkurrentin Clinton gab es nichts dergleichen zu hören.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%