Wahl in Südkorea: Favorit Moon bei erster Prognose deutlich vorne

Wahl in Südkorea: Favorit Moon bei erster Prognose deutlich vorne

, aktualisiert 09. Mai 2017, 13:23 Uhr
Bild vergrößern

Moon Jae In, hier mit seiner Frau Kim Jung-suk nach ihrer Stimmenabgabe, erklärte sich am Dienstag nach der Wahl zum Sieger.

Quelle:Handelsblatt Online

Bei der Präsidentenwahl in Südkorea wird ein Sieg des oppositionellen Mitte-Links-Kandidaten Moon Jae In immer wahrscheinlicher. Bei Wählerbefragungen eines TV-Senders lag Moon deutlich vor seinen Rivalen.

SeoulBei der vorgezogenen Präsidentenwahl in Südkorea zeichnete sich am Dienstag nach Prognosen ein deutlicher Sieg des oppositionellen Mitte-Links-Kandidaten Moon Jae In ab. Nach einer Wählerbefragung des Senders KBS, die nach der Schließung der Wahllokale (20.00 Uhr Ortszeit/13.00 Uhr MESZ) veröffentlicht wurde, lag Moon mit 41,4 Prozent der abgegebenen Stimmen vorn.

Sein größter Rivale, der Konservative Hong Jun Pyo, kann demnach mit 23,3 Prozent der Stimmen, der Zentrumspolitiker Ahn Cheol Soo mit 21,8 Prozent rechnen. Die Wahl stand unter dem Eindruck des Korruptionsskandals um die im März abgesetzte Präsidentin Park Geun Hye wie auch der wachsenden Spannungen im Atomstreit mit Nordkorea.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%