Wegen Korruption : Gericht hebt Urteil gegen Mubarak auf

Wegen Korruption : Gericht hebt Urteil gegen Mubarak auf

Ein Gericht hat das zweites Urteil gegen den früheren ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak wegen Korruption aufgehoben. Damit gab das Gericht am Dienstag einem Einspruch des Ex-Staatschefs statt.

Der Korruptionsprozess gegen Ägyptens Ex-Präsident Husni Mubarak und dessen beide Söhne wird neu aufgerollt. Das ordnete das höchste Berufungsgericht des Landes am Dienstag an. Die Entscheidung könnte den Weg für die Freilassung des früheren Staatschefs ebnen, der nur noch wegen der Korruptionsvorwürfe in Haft sitzt.

Mubarak war deswegen zu drei Jahren Haft verurteilt worden, seine Söhne Alaa und Gamal zu jeweils vier Jahren. Vier weitere Angeklagte in dem Fall wurden freigesprochen. Mubaraks Anwälte hatten gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Weitere Artikel

In einem anderen Verfahren waren Mordvorwürfe gegen den Ex-Präsidenten wegen des Todes Hunderter Demonstranten während des Volksaufstands 2011 bereits aufgehoben worden. Mubarak war wegen dieser Vorwürfe ursprünglich zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Sobald mit dem Korruptionsfall nun ein Gericht beauftragt wird, könnte dieses die Freilassung Mubaraks bis zum Prozessbeginn anordnen.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%