Weltwirtschaft: Neue Weltwährung Yuan

Weltwirtschaft: Neue Weltwährung Yuan

Bild vergrößern

Yuan-Dollar-Wechsel

Das internationale Währungssystem steht vor einer Zäsur. Während die Schuldenwährungen Dollar und Euro an Vertrauen verlieren, treibt die Regierung in Peking den Aufstieg des Yuan zur globalen Leitwährung voran. Chinas Exportwirtschaft kann von diesem Aufbruch profitieren. Unternehmen und Anleger im Westen auch.

Liebhaber kleiner Leckereien kommen in China voll auf ihre Kosten. Landauf, landab kredenzen Restaurants und Teeküchen die beliebten Dim Sum (kleine Leckerbissen, die das Herz berühren). Mit Fleisch, Meerestieren, Ei oder Süßem gefüllt, werden die gedämpften Teigtäschchen meist zu chinesischem Tee gereicht.

Anfang vergangener Woche gab es ein ganz besonderes Dim Sum. Nicht für Feinschmecker, sondern für institutionelle Investoren: Der niederländisch-britische Konsumgütergigant Unilever platzierte in Hongkong als erstes europäisches Unternehmen eine Dim-Sum-Anleihe, ein in Yuan denominiertes Schuldpapier. Die Nachfrage nach der 300-Millionen-Yuan-Anleihe (rund 46 Millionen Dollar) war so groß, dass Unilever nur 1,15 Prozent Zinsen bieten musste. Mit dem dafür eingesammelten Geld will das Unternehmen sein China-Geschäft ausbauen.

Anzeige

Gerringere Dollar-Abhängigkeit

Im August vergangenen Jahres war bereits die US-Fastfoodkette McDonald’s mit einer Dim-Sum-Anleihe über 200 Millionen Yuan vorgeprescht, der amerikanische Baumaschinenhersteller Caterpillar folgte im November mit einer Anleihe über eine Milliarde Yuan.

Noch sind Dim-Sum-Anleihen nicht mehr als kleine Leckerbissen. In der zweiten Jahreshälfte 2010 kamen lediglich Papiere im Gesamtwert von knapp 36 Milliarden Yuan auf den Markt. Für dieses Jahr rechnen Experten mit einem Anstieg auf 120 Milliarden Yuan. Kaufen können die kleinen Köstlichkeiten bisher nur institutionelle Investoren in Hongkong.

Doch das könnte sich bald ändern.Peking plant, seine Währung auf den internationalen Devisenmärkten zu etablieren – und macht dem Dollar und dem Euro Konkurrenz. Das Kalkül: Wickelt China seinen Waren- und Kapitalverkehr in Yuan ab, tragen die Handelspartner das Wechselkursrisiko. Chinas Abhängigkeit vom Dollar, die das Exportgeschäft in die USA unattraktiv macht, wenn der Dollar an Wert verliert, verringert sich deutlich.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%