15 Millionen Euro für Werbung: Sigmar Gabriel startet „Luxuskampagne“ für Energiewende

exklusiv15 Millionen Euro für Werbung: Sigmar Gabriel startet „Luxuskampagne“ für Energiewende

Bild vergrößern

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD).

von Christian Ramthun

Rund 15 Millionen Euro gibt das Bundeswirtschaftsministerium allein im Jahr 2016 für die Kampagne „Deutschland macht’s effizient“ aus. Ein glasklarer "Fall von Steuerverschwendung", sagt der Bund der Steuerzahler.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat eine der teuersten Werbekampagnen des Bundes gestartet. Rund 15 Millionen Euro gibt das Ministerium allein im Jahr 2016 für die Kampagne „Deutschland macht’s effizient“ aus, um Bürger, Unternehmen und Kommunen zum Energiesparen anzuregen und „einen Bewusstseinswandel“ auszulösen, erklärte das Bundeswirtschaftsministerium der WirtschaftsWoche auf Anfrage. Allein von Mitte Mai bis Mitte Juli sind 5,5 Millionen Euro für Plakate, Zeitungsanzeigen und Onlinewerbung vorgesehen. 

Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, spricht von einer „Luxus-Kampagne“ und einem „glasklaren Fall von Steuerverschwendung“. Im Vergleich zu Gabriels Kampagne fiel etwa die Öffentlichkeitsarbeit von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zum Mindestlohn regelrecht bescheiden aus; die Kosten hierfür beliefen sich laut Steuerzahlerbund auf 1,3 Millionen Euro.

Anzeige

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%