Aktion Steuern senken: "Nur ein Strohfeuer"

Aktion Steuern senken: "Nur ein Strohfeuer"

Bild vergrößern

Wolfgang Franz, Mitglied des Sachverständigenrates

Der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz hält nicht viel von Konsumgutscheinen. Er fordert ein Wachstumspaket mit Steuersenkungen.

WirtschaftsWoche: Herr Franz, soll der Staat den Bürgern Konsumgutscheine schenken, um die Wirtschaft anzukurblen?

Wolfgang Franz: Da bin ich außerordentlich skeptisch. Bei länger anhaltender Konjunkturschwäche erzeugen sie nur ein Strohfeuer, dann hat der Staat sein Pulver verschossen. Außerdem bewirkt die spätere Finanzierung durch Ausgabenkürzung oder Steuererhöhungen erhebliche Wohlfahrtsverluste.

Anzeige

Sie plädieren also dafür, die Steuern zu senken?

Eine antizyklische Finanzpolitik mit einzelnen gezielten Maßnahmen bringt meistens nicht viel, wirkt häufig sogar prozyklisch. Besser wäre ein Wachstumspaket. In dem können neben staatlichen Investitionen auch bestimmte steuerliche Erleichterungen enthalten sein.

Welche Steuern sollten reduziert werden?

Die Unternehmensteuerreform bedarf noch einer Reihe Korrekturen. Beispielsweise wird die Eigenfinanzierung benachteiligt und die Fremdfinanzierung begünstigt. Das verzerrt unternehmerische Finanzierungsentscheidungen.

Und dass Unternehmen nicht mehr all ihre Zinsausgaben steuerlich geltend machen können, belastet sie gerade in einer Konjunkturschwäche. Denn dann müssen sie trotz Verlusten Gewinnsteuern bezahlen. Auch könnte man an eine Senkung der Steuersätze für Haushalte mit mittleren Einkommen denken. Beides wirkt wachstumsstimulierend und ist zugleich konjunkturgerecht.

"Staatliche Investitionsprogramme wirken relativ schnell"

Wirkt das nicht viel zu langsam?

Glaubwürdige steuerpolitische Ankündigungseffekte können zeitliche Verzögerungen verkürzen. Aber vor allem staatliche Investitionsprogramme, die sofort umgesetzt werden können, wirken relativ schnell.

Reichen nationale Aktionen aus -– brauchen wir nicht eine europäische Strategie gegen die weltweite Wirtschaftskrise?

Das spricht hauptsächlich gegen Konsumgutscheine oder Steuerschecks, weil die Leute sparen und importieren. Wenn in Deutschland durch Investitionen das Wachstum stimuliert wird, kommt das hauptsächlich der Binnenwirtschaft zugute.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%