Antragsformulare: Hartz IV soll kundenfreundlicher werden

ThemaArbeitsmarkt

Antragsformulare: Hartz IV soll kundenfreundlicher werden

Die Bundesagentur für Arbeit feilt an den Antragsformularen für das Arbeitslosengeld II: Kundenfreundlichkeit ist gefragt. In diesem Zusammenhang bringen sich einzelne Jobcenter ins Gespräch: Wer sich fit hält und Jobs annimmt, bekommt eine Prämie.

Seit 2008 befragt die Bundesagentur für Arbeit (BA) regelmäßig Bezieher von Arbeitslosengeld II zu ihrer Zufriedenheit mit den Dienstleistungsangeboten. Unter anderem fragt sie immer wieder nach der Verständlichkeit des Bewilligungsbescheides. "Wir wollen natürlich unseren Kunden in der Erklärung der Bescheide soweit wie möglich entgegenkommen", sagt Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung bei der BA. Ziel der BA ist es, im Rahmen ihrer Möglichkeiten möglichst kundenfreundlich zu sein.

Arbeitsmarkt Hassobjekt Hartz IV ist ein Erfolgsmodell

Vor genau zehn Jahren hat der VW-Manager Peter Hartz seine Ideen zum Umbau des Arbeitsmarkts vorgelegt. Die Sozialreform löste Massenproteste aus und spaltete die Sozialdemokratie – aber sie hat Erfolg.

Quelle: dpa

Bei einigen Jobcenter treibt dieses Bestreben äußerst kuriose Blüten. So hat laut einem Bericht der Bildzeitung ein Jobcentern in Brandenburg 18 Langzeitarbeitslosen einen Schrittzähler übergeben um zu kontrollieren, wie viel die Personen sich in anderthalb Monaten bewegen. Der Hintergrund sei Zusammenhang zwischen Krankheit und Arbeitslosigkeit. Das Jobcenter scheint seine Kunden auf Trab bringen zu wollen, um sie so schneller und besser vermitteln zu können.

Anzeige

Weitere Artikel

Als Motivation winkt eine Prämie: Wer zuerst 8848 Meter gelaufen ist, bekommt ein Geschenk. Ob es dann auch mit dem Job klappt, ist allerdings fraglich.

Das Jobcenter in Dortmund spart sich den Umweg über die körperliche Ertüchtigung und lockt gleich mit Barem: Laut der Bild bekommen Bezieher von Arbeitslosengeld II eine Prämie in Höhe von 200 Euro, wenn sie einen Job annehmen. Ergreifen sie einen Beruf, den sie nicht gelernt haben, gibt es schon 280,50 Euro. Die Bundesagentur für Arbeit findet diese Praktiken wie auch die Bezahlung von Autoreparaturen weniger witzig. "Die Geldzahlung ist an der äußersten Grenze, was das Gesetz hergibt", sagte ein Sprecher der BA.

ots

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%