Arbeitsmarktpolitik: Künftiger DGB-Chef warnt vor Abschaffung der EEG-Befreiung

ThemaArbeitsmarkt

exklusivArbeitsmarktpolitik: Künftiger DGB-Chef warnt vor Abschaffung der EEG-Befreiung

Bild vergrößern

Die EEG-Umlage beschäftigt auch den DGB

von Bert Losse

Der designierte DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann, der im Mai die Nachfolge von Michael Sommer antreten soll, hat die Politik davor gewarnt, die Befreiung energieintensiver Unternehmen von der EEG-Abgabe einzuschränken.

„Ohne diese Befreiung könnten zum Beispiel Aluminiumhütten in Deutschland nicht mehr produzieren“, sagte Hoffmann im Interview. „Energie muss unseren Betrieben zu wettbewerbskompatiblen Preisen bereitgestellt werden, sonst gehen die Unternehmen irgendwann ins Ausland.“ Das EEG müsse grundlegend reformiert werden, forderte Hoffmann, derzeit noch Bezirksleiter Nordrhein der IG Bergbau, Chemie, Energie. Auch beim Netzausbau fordert Hoffmann Korrekturen. „Das Chaos beim Netzausbau muss ein Ende haben. Wir brauchen ein Monitoring-System, das einen genauen Fahrplan für die Energiewende festlegt.“

Kritisch äußerte sich Hoffmann auch zur Strategie der Gewerkschaften in den vergangenen Jahren. „Prinzipiell sollten Gewerkschaften keine ideologischen Barrieren errichten. Da haben wir in der Vergangenheit durchaus Fehler gemacht“, so Hoffmann. Er mahnte die Gewerkschaften, sich künftig stärker um höher qualifizierte Angestellte zu kümmern. „Der Solidaritätsgedanke allein zieht bei dieser Klientel nicht. Bei der Arbeitszeit müssen wir noch mehr Differenzierung zulassen und notfalls sogar fördern – wenn die Arbeitnehmer das wollen.“ Auch bei Teilzeitbeschäftigten sieht Hoffmann noch Mitgliederpotenzial für die Gewerkschaften. „Teilzeitarbeit haben wir lange bekämpft und verteufelt. Das Ergebnis: Heute liegt unser Organisationsgrad bei Teilzeitbeschäftigten unter zehn Prozent“, kritisiert Hoffmann.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%