Kommentare | 3Alle Kommentare
  • 15.01.2013, 13:17 UhrBayermitDialekt

    Tja, so ist das Leben, die Menschheit will belogen werden. Gibt man als einziger öffentlich zu was man verdient, obwohl der öffentliche Druck nicht sehr groß ist, wird man abgestraft. Stellt man einen Gehaltsvergleich über das Kanzleramt und dem mittelklasse Bankmanager an, was die Wahrheit ist, kann man gleich einen Strick nehmen. Selbst Schuld Herr Steinbrück, Undank ist der welten Lohn! Warum haben sie sich nicht an den Grundsatz gehalten "Die Menschheit muß belogen werden"

  • 15.01.2013, 13:31 UhrBayermitDialekt

    Tja, selbst Schuld Herr Steinbrück, die Menschheit will belogen werden! Wie kann man als einziger Politiker zugeben welche Nebenverdienste man hat, sie haben nicht einmal gegen geltendes Recht verstoßen. Sie sehen selbst das aussagen über das Gehalt des Kanzleramtes und eines mittelbrächtigen Bankmanagers zu nichts führt, selbst wenn es die Wahrheit ist. Merke: Viel Reden nichts Sagen!

  • 12.08.2013, 18:47 UhrWestfale

    Steinbrück hat es noch aus anderen Gründen schwer:
    Seitdem sich die SPD von den Grünen führen lässt, hat es keinen Sinn mehr, sie zu wählen.
    Wenn die Bürger merken, dass die vom SPD-Minister und Gewerkschaftsfunktionär(!) verbrochene Rentenformel die aktuellen und die künftigen Rentner in die Altersarmut (Einheitsrente von 850€ ?)treibt, erinnern sie sich an den alten Spruch der SPD: Nur die allerdümmsten Kälber, wählen ihren Metzger selber.

Alle Kommentare lesen