Bernhard Heitzer: Kartellamtschef wird Wirtschafts-Staatssekretär

Bernhard Heitzer: Kartellamtschef wird Wirtschafts-Staatssekretär

Bild vergrößern

Der neue Präsident des Bundeskartellamts, Bernhard Heitzer, aufgenommen am Dienstag (03.04.2007) im Plenarsaal des Bundeshauses in Bonn. Nach sieben Jahren im Amt nimmt der parteilose Wirtschaftsbeamte Böge im Alter von 65 Jahren Abschied. Sein Nachfolger ist der bisherige Präsident des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Heitzer (58). Foto: Rolf Vennenbernd dpa/lnw (c) dpa - Bildfunk

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Bernhard Heitzer, wird neuer Staatssekretär von Rainer Brüderle. Der Wirtschaftsminister will mit der Entscheidung den Wettbewerbsgedanken in der Politik der neuen Bundesregierung unterstreichen.

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Bernhard Heitzer, wechselt ins Bundeswirtschaftsministerium. Der oberste Wettbewerbshüter Deutschlands wird neuer Staatssekretär unter Ressortchef Rainer Brüderle (FDP), das hat das Kabinett offiziell bestätigt.

Heitzer (60) war im April 2007 an die Spitze des Kartellamts in Bonn gerückt. Das FDP-Mitglied hatte bereits zwischen 1977 und 2004 im Wirtschaftsministerium gearbeitet. Vor seinem Wechsel zum Kartellamt war der promovierte Volkswirt drei Jahre Präsident des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Eschborn.

Anzeige

Brüderle sagte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Heitzers Berufung sei eine Entscheidung mit programmatischem Hintergrund. Sie stehe für die Bedeutung des Wettbewerbsgedankens in der Politik der neuen Bundesregierung. Er wolle inhaltlich ein klares Zeichen setzen. Heitzer wird im Wirtschaftsministerium den Staatssekretär Walther Otremba ersetzen, der in das Finanzministerium zurückgekehrt ist.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%