Bilanzen: Bundesregierung hinkt bei Energie-Zielen hinterher

Bilanzen: Bundesregierung hinkt bei Energie-Zielen hinterher

Bei der Steigerung der Energieeffizienz in Deutschland hinkt die Bundesregierung ihren Zielen noch hinterher: Statt 2,1 Prozent Erhöhung werden jährlich nur 1,8 Prozent geschafft.

Seit 1990 sei der Wert pro Jahr durchschnittlich um 1,8 Prozent gestiegen, berichtete das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf neue Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (ABGE). Damit liege die Steigerung unter der Zielvorgabe der Bundesregierung, die im Rahmen der Energiewende bis 2050 die Energieproduktivität um 2,1 Prozent erhöhen wolle. Dem Bericht zufolge sind die Fortschritte in den einzelnen Sektoren sehr unterschiedlich. Die Energieeffizienz der privaten Haushalte sei in den vergangenen 23 Jahren lediglich um 1,4 Prozent gestiegen. Gewerbe, Handel und Dienstleistungen kommen laut „Focus“ auf einen Wert von 2,1 Prozent, der Verkehrssektor erreichte sogar 2,7 Prozent.

weitere Artikel

Die Grünen-Energiepolitikerin Julia Verlinden verwies darauf, dass die Bundesregierung auch ein Vertragsverletzungsverfahren riskiere, weil die EU-Energieeffizienz-Richtlinie noch nicht umgesetzt sei. Dabei seien die technischen Potenziale, Energie zu sparen, hoch: „Durch mehr Anreize, zum Beispiel für energetische Gebäudesanierung sowie Energieberatung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen könnte der Energieverbrauch in Deutschland substanziell gesenkt werden“, erklärte Verlinden am Wochenende.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%