Bruttoinlandsprodukt der Länder: Berlin ist deutscher Wachstums-Meister

Bruttoinlandsprodukt der Länder: Berlin ist deutscher Wachstums-Meister

Berlin wächst einer Studie zufolge so schnell wie kein anderes Bundesland. Wachstumstreiber war allein der Dienstleistungssektor. Trotzdem weist Berlin mit fast 14 Prozent die höchste Arbeitslosenquote aller Bundesländer auf.

Von 2004 bis 2009 legte das Bruttoinlandsprodukt um durchschnittlich 1,7 Prozent jährlich zu, in Deutschland dagegen nur um 0,5 Prozent, teilte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch zu seiner Untersuchung mit. „Berlin hat die Trendwende geschafft und holt jetzt auf“, sagte DIW-Experte Karl Brenke. Der Rückstand zu anderen Großstädten sei allerdings noch groß: Die Wirtschaftskraft ist nur halb so hoch wie in Hamburg.

Wachstumstreiber war allein der Dienstleistungssektor. So habe der boomende Tourismus das Gastgewerbe stark wachsen lassen. Auch stark vom Staat oder den Sozialversicherungsträgern finanzierte Bereiche seien erfolgreich, etwa das Gesundheits- und Sozialwesen sowie die Bildungsbranche. Seit 2005 wurden demnach in der Hauptstadt fast 140 000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, zumeist sozialversicherungspflichtige Jobs und qualifizierte Tätigkeiten. Zudem gebe es überdurchschnittlich viele Selbstständige: In Berlin ist jeder siebte Erwerbstätige sein eigener Chef, bundesweit nur jeder neunte.

Anzeige

14 Prozent Arbeitslosigkeit

Trotzdem weist Berlin mit fast 14 Prozent die höchste Arbeitslosenquote aller Bundesländer auf. Ein Grund dafür ist, dass ein erheblicher Teil der neuen Stellen von Zugewanderten besetzt worden sei. Gesucht würden vor allem gut qualifizierte Fachkräfte, während ein großer Teil der Arbeitslosen in Berlin keine Berufsausbildung habe. Viele Erwerbslose seien zudem schon längere Zeit ohne Job und deshalb schwer vermittelbar. „Die Spaltung auf dem Berliner Arbeitsmarkt scheint sich zu vertiefen“, sagte DIW-Experte Brenke. „Denn in Berlin gibt es überdurchschnittlich viele Hartz IV-Empfänger und Personen ohne Berufsausbildung unter den Arbeitslosen.“

Berlin überstand auch das Krisenjahr 2009 besser als die anderen Länder. Während die Wirtschaft im stark industriell geprägten Baden-Württemberg wegen der weltweiten Rezession um mehr als sieben Prozent einbrach, gab es im beinahe industrielosen Berlin nur ein Minus von 0,7 Prozent. Aber auch ohne das Ausnahmejahr 2009 wäre Berlin in den vergangenen Jahren Spitzenreiter beim Wachstum gewesen, schrieb das DIW.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%