Bundesetat: Schäuble rechnet auch 2018 mit schuldenfreiem Haushalt

exklusivBundesetat: Schäuble rechnet auch 2018 mit schuldenfreiem Haushalt

Bild vergrößern

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will auch 2018 ohne Neuverschuldung auskommen.

von Christian Ramthun

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will auch 2018 ohne Neuverschuldung auskommen.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche arbeitet das Bundesfinanzministerium derzeit daran, im kommenden Monat einen ausgeglichenen Haushaltsentwurf für 2018 im Kabinett einzubringen. Steigende Ausgaben könnten dabei durch eine milliardenschwere Rücklage aufgefangen werden. Zur bestehenden Rücklage von 12,8 Milliarden Euro könnten weitere 6,2 Milliarden Euro Überschuss aus dem Jahr 2016 hinzukommen. Ursprünglich  wollte die Union den Haushaltsüberschuss aus 2016 für die Schuldentilgung verwenden, während die SPD auf zusätzliche Investitionen bestand. Bei Uneinigkeit unter den Koalitionären fließen die überschüssigen Mittel automatisch in die Rücklage.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%