Bundesinnenminister de Maizière: „Eine schreckliche Attacke auf unsere Gesellschaft“

Bundesinnenminister de Maizière: „Eine schreckliche Attacke auf unsere Gesellschaft“

, aktualisiert 29. Juli 2017, 14:22 Uhr
Bild vergrößern

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) gibt am 10.07.2017 im Bundesinnenministerium in Berlin ein Statement zum Ausgang des G20 Gipfels in Hamburg ab. Foto: Wolfgang Kumm/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Quelle:Handelsblatt Online

Die Motive des Messer-Angreifers in einem Hamburger Supermarkt sind auch einen Tag nach der blutigen Attacke unklar. Bundesinnenminister Thomas de Maizièr hat bestürzt auf den tödlichen Angriff reagiert.

BerlinBundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat bestürzt auf den tödlichen Messer-Angriff von Hamburg reagiert. „Erneut trifft eine schreckliche Attacke unsere Gesellschaft“, sagte er am Samstag in Berlin. „Meine Trauer gilt dem Toten, mein Mitgefühl seinen Angehörigen und den verletzten Opfern.“ Mit Blick auf die möglichen Hintergründe der Tat sagte der Minister: „Wir müssen damit rechnen, dass die dschihadistische Ideologie als Begründung oder Rechtfertigung für Taten herangezogen wird, die vielleicht aufgrund ganz anderer Motive begangen werden.“ Das lehre die leidvolle Erfahrung.

„Die eigentlichen Motive können dann auch in der Persönlichkeit des Täters liegen.“ Es sei nun Aufgabe der Hamburger Behörden, diese zu ermitteln. „Es ist wichtig, die Hintergründe der Tat so schnell wie möglich zu analysieren, um aufzuklären, wie es zu der Tat kommen konnte“, betonte der CDU-Politiker.

Anzeige

Die Motive des Messer-Angreifers in einem Hamburger Supermarkt sind auch einen Tag nach der blutigen Attacke unklar. Bei dem Mann gebe es einerseits Hinweise auf religiöse Beweggründe und islamistische Motive, aber auch auf eine „psychische Labilität“, sagte Innensenator Andy Grote (SPD) am Samstag. Der Angreifer hatte am Freitag im Stadtteil Barmbek unvermittelt auf Menschen eingestochen. Ein 50-Jähriger starb, mehrere weitere Opfer wurden verletzt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%