Bundespräsidenten-Wahl: Horst Köhler hofft auf Wiederwahl

Bundespräsidenten-Wahl: Horst Köhler hofft auf Wiederwahl

Bild vergrößern

Bundespräsident Horst Köhler am Schreibtisch in seinem Arbeitszimmer in Schloss Bellevue

Morgen wählt die Bundesversammlung einen neuen Bundespräsidenten. Horst Köhler hofft auf eine Wiederwahl. Unter den Bürgern gewinnt er an Zustimmung – dank Wirtschaftskrise.

1224 Delegierte umfasst das Gremium, das nur alle fünf Jahre tagt und eine einzige Aufgabe hat: die Wahl des Bundespräsidenten. Am 23. Mai entscheidet die Bundesversammlung darüber, ob Bundespräsident Horst Köhler sein Amt behält oder seine Herausforderin Gesine Schwan Staatsoberhaupt wird. CDU/CSU und FDP bringen es in der Bundesversammlung auf 604 Stimmen, SPD und Grüne kommen auf 514 Stimmen, die Linkspartei hat 90. Und 16 Stimmen entfallen auf andere Parteien.

588 Besuche hat Horst Köhler seit seinem Amtsantritt am 1. Juli 2004 in Deutschland absolviert, hinzu kommen 81 Auslandsreisen. Oft wurde er als menschenscheuer Technokrat kritisiert, „gehobene Profillosigkeit“ bescheinigte ihm sein Biograf Gerd Langguth. Das änderte sich erst in der Wirtschaftskrise. Als Finanzexperte ist Köhlers Kompetenz unbestritten. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler arbeitete früher nicht nur im Finanzministerium, sondern leitete die Osteuropabank und war dann Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds. Aufsehen erregte daher seine jüngste Berliner Rede zur Finanzkrise: „Freiheit ist kein Vorrecht, die besten Plätze für sich zu reservieren. Es braucht einen starken Staat, der dem Markt Regeln setzt.“

Anzeige

24,3 Millionen Euro hat die Renovierung des Berliner Schlosses Bellevue gekostet, das seit 1994 erster Amtssitz des Bundespräsidenten ist. Im Präsidialamt arbeiten 150 Vollzeit- und 30 Teilzeitkräfte. Der Etat der Behörde beläuft sich auf 17 Millionen Euro im Jahr. Der Bundespräsident selbst erhält ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von 199.000 Euro sowie monatlich 6500 Euro als steuerfreie Aufwandsentschädigung etwa für Hemden, Anzüge und Schuhe.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%