Bundestagswahl: Schäuble: AfD könnte uns entscheidende Stimmen kosten

exklusivBundestagswahl: Schäuble: AfD könnte uns entscheidende Stimmen kosten

Bild vergrößern

Das Logo der Partei "Alternative für Deutschland"

von Christian Ramthun und Henning Krumrey

Die Euro-kritische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) könnte der Union bei der Bundestagswahl so viele Stimmen kosten, dass es für eine neue Bundesregierung aus CDU/CSU und FDP nicht reicht.

„Jede Stimme, die wir am Ende bei der Bundestagswahl nicht bekommen, kann die sein, die CDU, CSU und FDP zur Mehrheit fehlt“, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble im Interview. „Das muss jeder wissen, und jeder muss sich selbst fragen: Will ich, dass eine andere Regierung gewählt wird?“

Die AfD sei ein „Ausdruck von Sorgen und Bedenken von Bürgern. Diese Besorgnisse müssen wir ernst nehmen“, so Schäuble. Allerdings glaubt der CDU-Politiker auch, dass die meisten Bundesbürger den Kurs der Bundesregierung unterstützen. „Einer aktuellen Umfrage zufolge sind 69 Prozent der Bundesbürger für den Euro. Manche Medien kehren in der Überschrift das Ergebnis um und sagen, 27 Prozent sind für die D-Mark. Aber ich finde fast 70 Prozent Zustimmung angesichts der andauernden Staatsschuldenkrise sensationell gut, vor allem weil die Zustimmung für den Euro gegenüber 2012 deutlich angestiegen ist.“

Anzeige

Deshalb glaubt Schäuble letztlich an eine große Unterstützung durch die Wähler. „Ich glaube, dass die Deutschen in ihrer übergroßen Mehrheit gut verstanden haben, dass die Mitwirkung an der politischen Willensbildung viel mehr ist, als nur zu einem Thema ein Unbehagen auszudrücken. Wohin sollte damit unser Land gehen? Ein-Themen-Parteien sind doch keine Lösung unserer Probleme.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%