Bundeswehrgeneräle geben Dienstreisen als Trainingsflüge aus

Bundeswehr: Generäle geben Dienstreisen als Trainingsflüge aus

Bild vergrößern

Bundeswehrgeneräle geben offenbar Dienstreisen als Trainingsflüge aus.

Einem Bericht zufolge nutzen Bundeswehrgeneräle ohne Berechtigung die Flugbereitschaft für Dienstreisen. Mit einem Trick umgehen sie demnach eine Genehmigung des Verteidigungsministeriums.

Bundeswehrgeneräle nutzen nach Recherchen der Zeitungen der Funke Mediengruppe die Flugbereitschaft für Dienstreisen, obwohl sie dazu generell nicht berechtigt sind. Unter Berufung auf interne E-Mails der Flugbereitschaft melden die Zeitungen (Freitag), diese Flüge würden als Trainings- und Ausbildungsflüge für die Piloten gekennzeichnet, um das für die Genehmigungen zuständige Verteidigungsministerium zu umgehen.

Bundeswehr Von der Leyen will Soldaten besser bezahlen

Die in der Bundeswehr stark unter Druck stehende Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen setzt sich für eine bessere Entlohnung der Soldaten ein.

Ursula von der Leyen. Quelle: dpa

Die Regierungsmaschinen stehen dem sogenannten politischen und parlamentarischen Bereich zur Verfügung, also zum Beispiel dem Bundespräsidenten und Mitgliedern der Bundesregierung. Generäle der Bundeswehr gehören nicht zu den Anfrageberechtigten.

Anzeige

Das Verteidigungsministerium listete auf Anfrage der Funke-Zeitungen insgesamt 22 Aus- und Weiterbildungsflüge zwischen August 2015 und Juli 2017 auf, bei denen Generäle an Bord waren. Eine Ministeriumssprecherin wird mit der Aussage zitiert, dass bei Aus- und Weiterbildungsflügen „grundsätzlich im Rahmen freier Kapazitäten die Möglichkeit des dienstlich veranlassten Mitfluges von Bundeswehrangehörigen (z.B. bei Dienstreisen)“ bestehe. Den Zeitungen liegen aber Unterlagen vor, wonach es teilweise andersherum geplant wurde: Generäle hätten Dienstreisen geplant, für die dann „Trainingsflüge“ beantragt wurden.

140 Millionen Euro für eine Geisterstadt Bundeswehr baut sich eigene Stadt für Orts- und Häuserkampf

Bahnhof, Kirche, Supermarkt und Hotel sind fast fertig. Doch in Schnöggersburg wird niemand wohnen: Die „Geisterstadt“ wird das größte Zentrum für den Orts- und Häuserkampf in Europa.

Häuserkampf der Bundeswehr in Schnöggersburg. Quelle: Presse
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%