CDU: Passen Großstadt und CDU zusammen?

CDU: Passen Großstadt und CDU zusammen?

Bild vergrößern

Peter Jung, 60, regiert in Wuppertal, der größten deutschen Stadt mit einem CDU-Oberhaupt.

von Marc Etzold

Angela Merkels Union ist in großen Städten zur Minderheitspartei geworden. Mitten in Nordrhein-Westfalen zeigt ein Bürgermeister, wie es anders geht.

Es ist ein Freitag mitten im Ramadan, dem islamischen Fastenmonat. Muslime auf der ganzen Welt freuen sich nach Sonnenuntergang auf eine Stärkung, das ist in der Aula einer Gesamtschule im Wuppertaler Stadtteil Barmen nicht anders. Ein paar Hundert Muslime haben sich an dem lauen Juliabend versammelt, auf den Tischen stehen Dattelschüsseln und Suppenterrinen, es hängt der Duft von Hähnchen in der Luft. Aber alle schauen auf einen groß gewachsenen Herrn mit Kurzhaarschnitt, der in der Umgebung etwas fremd wirkt: Es ist Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung. Er hat zum gemeinsamen Fastenbrechen geladen, seit sieben Jahren ist das für ihn Tradition. „Wir müssen den Islam in unsere Mitte holen“, sagt Jung. „Er gehört heute zu Wuppertal.“

Oberbürgermeister und Regierungschefs in den 10 größten deutschen Städten (nach Einwohnerzahl)

  • Berlin

    Michael Müller, SPD

  • Hamburg

    Olaf Scholz, SPD

  • München

    Dieter Reiter, SPD

  • Köln

    Jürgen Roters, SPD

  • Frankfurt am Main

    Peter Feldmann, SPD

  • Stuttgart

    Fritz Kuhn, Grüne

  • Düsseldorf

    Thomas Geisel, SPD

  • Dortmund

    Ullrich Sierau, SPD

  • Essen

    Reinhard Paß, SPD

  • Bremen

    Carsten Sieling, SPD

Der Islam in Wuppertal? Es ist ein Satz, den Jung ganz selbstverständlich ausspricht, als wäre Wuppertal, die alte Textilstadt entlang der Wupper, nicht eine der Bastionen urdeutscher Industriekultur. Es ist auch ein Satz, für dessen Abwandlung der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff Protest von Teilen der CDU geerntet hat. Doch es ist zugleich ein Satz, der zunehmend selbstverständlich klingen sollte, schließlich leben in Wuppertal, Bevölkerungszahl: rund 350.000, mittlerweile Menschen aus 160 Ländern, Tendenz steigend. Mehr als jeder dritte Einwohner hat keine deutschen Wurzeln.

Anzeige

Christdemokraten in Großstädten oft nur Minderheitspartei

Vor allem aber ist es ein Satz, der darüber entscheiden könnte, ob bald auch noch die CDU zu Wuppertal gehört – oder, um genauer zu sein, Großstadt und Konservative weiter zusammenpassen können.

Jung entscheidet das mit, so harmlos-durchschnittlich der Mann ausschaut. Seit elf Jahren regiert er in Wuppertal, und wenn Jung sich Mitte September erneut zur Wahl stellt, dürfte sogar Kanzlerin Angela Merkel aufmerksam verfolgen, ob ihr Parteifreund eine dritte Amtszeit erhält. Denn das überschaubare Wuppertal ist mittlerweile die größte Stadt Deutschlands, in der Merkels Union den Oberbürgermeister stellt.

Christdemokraten sind in den deutschen Metropolen zur Minderheitspartei geworden. In München regiert seit mehr als 30 Jahren die SPD, in Berlin seit knapp 15. In Hamburg ist die CDU mit dem Rücktritt von Ole von Beust vor fünf Jahren in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Bei der Wahl im Februar kam sie nur noch auf knapp 16 Prozent.

Seit 2009 haben Christdemokraten zudem die Oberbürgermeisterwahlen in Köln, Frankfurt, Duisburg und Düsseldorf gegen Sozialdemokraten verloren. In Stuttgart regiert der Grüne Fritz Kuhn. Erst auf Platz 17 taucht im deutschen Städte-Ranking ein CDU-Oberbürgermeister auf: eben Peter Jung, Wuppertal.

Dabei ist Merkels neuer Hoffnungsträger eher in die Politik gestolpert. Nach Banklehre und BWL-Studium arbeitete Jung im Familienbetrieb P. Hermann Jung, ein Unternehmen, das Handwerkszeuge für den Bau herstellt. Ende der Neunzigerjahre kandidierte er für den Stadtrat, doch nur weil ihn Freunde aus der CDU dazu überredeten. Ein Jahr später wurde er schon Stellvertreter des damaligen SPD-Oberbürgermeisters. Im Jahr 2004 sah dieser sich Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. Nach rund 40 Jahren sozialdemokratischer Herrschaft setzte sich auf einmal Christdemokrat Jung in der Wahl durch und wurde mächtigster Mann der Stadt. Aber Jung kannte die „Sozis“ natürlich, sie waren seine Freunde, seine Kunden, seine Sportkollegen, Männer und Frauen, quer durch alle Alterschichten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%