Cityregion Stuttgart: Nur der Süden ist beim Niveau noch besser - Krise bremst jedoch Dynamik

Cityregion Stuttgart: Nur der Süden ist beim Niveau noch besser - Krise bremst jedoch Dynamik

Im Auftrag von INSM und WiWo haben Wissenschaftler der IW Consult zentrale Wohlstands- und Arbeitsmarktindikatoren der einwohnerstärksten deutschen Wirtschaftsregionen verglichen. Dies sind wichtige Großstädte, die als Arbeitsorte bedeutsam sind sowie die Umgebung, in denen die Menschen ebenfalls arbeiten, vor allem aber auch wohnen.

Die Wissenschaftler haben den letzten verfügbaren Stand zum Beispiel der verfügbaren Einkommen, der Steuerkraft sowie auch die Situation am Arbeitsmarkt untersucht. Ein Niveauvergleich bildet die Lage im Jahr 2009 ab. Ein Dynamikvergleich veranschaulicht, wie sich diese Wirtschaftsregionen in der Zeit von 2004 bis 2009 entwickelt haben.

Zweiter im  Niveauvergleich ist die Region Stuttgart. Sie umfasst 6 Einzelkreise bzw. kreisfreie Städte und hat 2,7 Mio. Einwohner, die hier leben und arbeiten.

Anzeige

Bemerkenswert ist die Ausgeglichenheit in der Niveaubilanz der Cityregion Stuttgart. In keiner Einzeldisziplin ist die Cityregion Stuttgart schlechter als Platz 5.

Die Arbeitslosenquote lag im Jahr 2009 bei 5,1 Prozent (Rang 3 von 20 im Regionenvergleich). Die verfügbaren Einkommen erreichen ein Niveau von 22.080 Euro. Nur die Regionen München, Hamburg und Düsseldorf sind hier besser.

Dynamisch betrachtet bewegt sich die Cityregion Stuttgart am Tabellenende - Platz 16. Ursächlich für den mäßigen Dynamik-Auftritt ist vor allem der Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote in der Region Stuttgart sank in der Zeit von 2004 bis 2009 nur um 0,5 Prozentpunkte, Rang 19. Schlusslicht ist die Cityregion Stuttgart bei der Beschäftigungsentwicklung.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%