Deutschland: Die Krise spaltet die Gesellschaft

Deutschland: Die Krise spaltet die Gesellschaft

Die Wirtschaftskrise verdeutlicht die Ungleichheit in Deutschland. Während Beschäftigte in der Privatwirtschaft um Job und Existenz bangen, stehen andere in besonderer Weise unter dem Schutz des Staates – und die sind in der Mehrheit.

28,3 Millionen Menschen...

Bild vergrößern

Ein Rentner erhält in Deutschland durchschnittlich 818 Euro Rente im Monat

...zahlen in Deutschland laut Statistischem Bundesamt Lohnsteuer. Das sind nur 34 Prozent der Bevölkerung. Insgesamt führen sie rund 153 Milliarden Euro im Jahr ans Finanzamt ab, während der Staat 186 Milliarden Euro an Personalkosten für seine Angestellten und Beamten aufbringen muss. Alles in allem kassierten Bund, Länder und Gemeinden 2007 rund 538 Milliarden Euro an Steuern.

26.214 Euro Pension...

...erhält ein deutscher Pensionär durchschnittlich im Jahr. Das sind 2185 Euro monatlich, die er aber noch versteuern muss. Zum Vergleich: Ein Rentner kommt im Schnitt nur auf 9817 Euro Rente im Jahr und damit auf 818 Euro im Monat. Allerdings sanken die Sätze für Neupensionäre zwischen 1994 und 2006 um 3,4 Prozentpunkte. Denn der Anteil der Älteren wächst auch hier stärker als der der Jüngeren. Den überwiegenden Teil der Pensionen bringen die Steuerzahler auf. Zudem hat der Bund eine Versorgungsrücklage und einen Versorgungsfonds eingerichtet.

Anzeige

50.700 Euro Nettovermögen...

...besitzt ein durchschnittlicher Beamten-Haushalt. Ein Angestellten-Haushalt bringt es nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts auf 41.800 Euro, ein Arbeiter-Haushalt auf 24.400 Euro. Die Ungleichheit setzt sich bei den Ruheständlern fort. Während ein Pensionärs-Haushalt ein Nettovermögen von durchschnittlich 69.800 Euro besitzt, kommt ein Rentner-Haushalt nur auf 43.300 Euro. Allerdings hat er mehr als der Arbeiter- und der Angestellten-Haushalt, und der Pensionärs-Haushalt übertrifft den Haushalt des aktiven Beamten.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%