Fachkräfte-Gipfel: Schöne Bilder, maue Ergebnisse

KommentarFachkräfte-Gipfel: Schöne Bilder, maue Ergebnisse

Bild vergrößern

Angehenden Elektroniker für Automatisierungstechnik.

von Cornelia Schmergal

Die Bundesregierung lädt heute zum Fachkräfte-Gipfel – wieder einmal. Das Show-Treffen liefert opulente Bilder - an den Mängeln der Zuwanderungspolitik wird sich aber wenig ändern.

Alles schon mal dagewesen. Das Kabinett versammelt sich auf Schloss Meseberg und verabschiedet das ultimative Konzept zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. So war das schon 2007. Und 2009. Und 2010. Auch auf die Gefahr hin, dass es langweilig wird: So wird es  auch in diesem Jahr wieder sein. 

Im Regierungs-Gästehaus schart die Bundeskanzlerin heute ihre Minister und die Spitzen aus Verbänden und Gewerkschaften zum Demografie-Gipfel um sich. Dabei geht es vor allem um das Zeichen „Seht her, wir tun was“, um opulente Bilder für die Nachrichtensendungen und um Signale der Einigkeit für das Innenleben der Koalition. Allerdings werden die schönen Bilder in einem krassen Missverhältnis zu den Ergebnissen des Tages stehen.

Anzeige

Auf ein neues, durchschlagendes Zuwanderungsgesetz konnten sich CDU, CSU und FDP  noch immer nicht einigen. Eine gezielte Steuerung qualifizierter Einwanderung wird es auch künftig nicht geben, die Wirtschaftspolitiker der Koalition konnten sich gegen die Innenpolitiker nicht durchsetzen. So bleibt ein Punktesystem nach kanadischem Vorbild für die deutsche Wirtschaft weiter ein Traum, möglich war in der Koalition nur ein kleiner Kompromiss.

Für besonders begehrte Berufsgruppen, in denen der Fachkräftemangel schon jetzt besonders drängt, soll künftig die Vorrangprüfung ausgesetzt werden. Zunächst gilt das für Metall- und Fahrzeugbauingenieure, Elektroingenieure und Ärzte. Allerdings hätte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen das Spitzentreffen und die Einigkeit des Kabinetts dafür gar nicht gebraucht. Sie kann die Vorrangprüfung nämlich schlicht per Verordnung aushebeln.

Auch Bildungsministerin Annette Schavan, die ihren Gesetzentwurf zur schnelleren Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Meseberg noch einmal feiern lassen wird, hätte das auch ohne das Spitzentreffen geschafft. Die Eckpunkte zu diesem Regelwerk schrieb sie vor beinahe einem ganzen Jahr.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%