Familienministerin: Schröder bereitet Gesetz zur Frauenquote vor

Familienministerin: Schröder bereitet Gesetz zur Frauenquote vor

von Henning Krumrey und Cornelia Schmergal

Im Vorfeld eines Treffens mit den Dax-30-Konzernen arbeitet Bundesfamilienministerin Kristina Schröder an einem Gesetz zur Einführung einer flexiblen Frauenquote.

"Die Flexi-Quote, wie ich sie mir für Vorstände und Aufsichtsräte vorstelle, lässt Unternehmen den vollen Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum bei größtmöglicher rechtlicher Verbindlichkeit", sagte die CDU-Politikerin dem Magazin WirtschaftsWoche. "Deshalb möchte ich noch 2011 ein entsprechendes Gesetz auf den Weg bringen, das die Einführung einer überprüfbaren und auch sanktionsbewehrten Flexi-Quote für Vorstände und Aufsichtsräte vorsieht."

Am Montag treffen sich Mitglieder der Bundesregierung mit den Personalvorständen der Dax-30-Unternehmen. Dabei wollen sie über Maßnahmen beraten, um mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Im März hatten die Manager versprochen, dass jedes Unternehmen individuelle Ziele für mehr Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten ausarbeiten werde. Am Montag müssen sie nun konkret darlegen, wann sie welchen Frauenanteil erreichen wollen. "Meine Erwartung ist, dass auf der Liste der individuellen Selbstverpflichtungen, die mir die Unternehmen präsentieren, keine einzige einstellige Zahl stehen wird", sagte Schröder der WirtschaftsWoche.

Anzeige

Bundeswirtschaftsminister Rösler, der ebenfalls an dem Treffen teilnehmen wird, lehnt eine Quote jedoch ab. "Eine gesetzliche Quote ist unsere Sache nicht. Es kann ja auch heute schon jeder freiwillig sagen, welche Quote er erreichen und erfüllen will und daran gemessen werden", sagte er der WirtschaftsWoche.

Allerdings könne man nicht über Fachkräftemangel klagen, wenn man nicht auch alles tue, um ihm zu begegnen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%