Alexander Graf Lambsdorff: „Müssen mit Russland reden“

exklusivFDP-Außenpolitiker Lambsdorff: „Müssen mit Russland reden“

Bild vergrößern

Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europaparlaments und Außenpolitikexperte der FDP.

von Gregor Peter Schmitz

Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europaparlaments und Außenpolitikexperte der FDP, hat seinen Parteichef Christian Lindner verteidigt.

Dessen umstrittene Anregung, trotz der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim weiter mit Russland in Kontakt zu bleiben, sei „richtig“ gewesen, schreibt Lambsdorff in einem Gastbeitrag für die aktuelle Ausgabe der „WirtschaftsWoche“. Lambsdorff weiter: „Linder hat nur ausgesprochen, was selbst die Regierung in Kiew sagt: Eine schnelle Rückgabe der Krim steht nicht zu erwarten, an ihr muss mit diplomatischen Mitteln friedlich gearbeitet werden. Bis dahin bleiben die Sanktionen in Kraft. Aber dort, wo Europa und Russland gemeinsame Ziele haben wie beim iranischen Nuklearprogramm oder in der Bekämpfung des islamistischen Terrorismus, muss man miteinander reden.“

Christian Lindner Annektierte Krim als "dauerhaftes Provisorium ansehen"

Christian Lindner will die Beziehungen zwischen der EU und Russland verbessern. Dafür fordert der FDP-Chef nun ein Einlenken der EU bei der Krim und ein Ende der Sanktionen – auch ohne Frieden in der Ostukraine.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner Quelle: dpa

Sie lesen eine Exklusivmeldung der WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%