Festnahme durch BKA: Mutmaßliches IS-Mitglied in Ostwestfalen festgenommen

Festnahme durch BKA: Mutmaßliches IS-Mitglied in Ostwestfalen festgenommen

, aktualisiert 08. Juni 2017, 13:45 Uhr
Bild vergrößern

Die Generalbundesanwaltschaft ermittelt gegen einen mutmaßliches IS-Mitglied.

Quelle:Handelsblatt Online

Das Bundeskriminalamt hat einen 23-jährigen Syrer festgenommen, der Mitglied der Terrororganisation „IS“ sein soll. Seine Aufgabe: Kontaktaufnahme mit Attentätern mit der Bitte um Bekenntnis zu Attentaten.

Propaganda für die Terrororganisation „Islamischer Staat“, Kontaktaufnahme zu Attentätern – wegen dieser Vorwürfe hat das Bundeskriminalamt am Mittwoch einen 23-jährigen Syrer in Ostwestfalen festgenommen. Wie die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, werde Mohammed G. verdächtigt, Mitglied des IS zu sein.

Laut den Ermittlern hat G. im September und Oktober vergangenen Jahres über soziale Netzwerke Kontakt zu einer Person aufgenommen, die am 11. Oktober einen Brandanschlag auf ein schiitisches Gemeindezentrum in Schweden verübt haben soll. Diese Person habe G. um ein Bekenntnis zum IS gebeten, damit die dem IS nahestehende Nachrichtenorganisation A'maq eine entsprechende Meldung verbreiten könne. Schließlich wurde ein Bekenntnis zur Tat in einer Zeitung des IS, „al Naba“ veröffentlicht, so die Ermittler.

Anzeige

Mohammed G. soll Anfang September 2015 nach Deutschland eingereist sein. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%