Flüchtlinge in Deutschland: Streit um Politik kommt Steuerzahler teuer zu stehen

Flüchtlinge in Deutschland: Streit um Politik kommt Steuerzahler teuer zu stehen

, aktualisiert 14. September 2016, 10:37 Uhr
Bild vergrößern

Die Bewältigung der Flüchtlingsströme ist mit erheblichen Kosten verbunden.

Quelle:Handelsblatt Online

Deutschlands Flüchtlingspolitik hat alleine im Jahr 2015 zu Mehrausgaben in Höhe von rund 500 Millionen Euro geführt. In diesem Jahr werden sie sogar noch höher iegen. Das zeigt eine neue Studie.

BerlinDie Auseinandersetzungen um die Flüchtlingspolitik kommen dem Steuerzahler einer Studie zufolge teuer zu stehen. Allein im Jahr 2015 sei es in Deutschland zu Mehrausgaben in Höhe von rund 500 Millionen Euro gekommen, berichtete am Mittwoch der MDR unter Berufung auf den Sicherheitsforscher Georg Schneider vom Institut für Volkswirtschaft an der Universität Linz. In diesem Jahr würden die Mehrausgaben sogar auf etwa 800 Millionen Euro steigen.

In den Berechnungen des Ökonomen sind etwa die Ausgaben für die Ausrüstung und Aufstockung der Polizei, Schäden durch islamistische, rechts- und linksextremistische Gewalt sowie die Ausgaben zur Terrorismusbekämpfung im In- und Ausland enthalten.

Anzeige

Aufgenommen worden seien auch bislang angefallene Kosten für Demonstrationen, Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte und durch eine nicht erfolgte Integration von Geflüchteten.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%