Forum der Freiheit: Wir liberalen Störenfriede

Forum der Freiheit: Wir liberalen Störenfriede

Wahrhafte Liberale wissen, dass das Leben voller Widersprüche ist. Die FDP muss gerade deshalb Anwalt individueller Lebensentwürfe sein. Ein Gastbeitrag von Najib Karim, stellvertretender Landesvorsitzender der FDP in Hamburg.

Neulich wurde ich von einem Freund, der Mitglied einer schlagenden Burschenschaft ist, gefragt, wie ich denn mit einem linken Hausbesetzer befreundet sein könne. Umgekehrt war mir die gleiche Frage auch mal vom linken Hausbesetzer in Bezug auf den Burschenschaftler gestellt worden.

Meine Antworten waren beide male gleich. Meine Religion erlaubt mir, das Gute in jedem Menschen zu sehen und der Liberalismus gibt mir die Möglichkeit, mich entsprechend tolerant zu verhalten.

Anzeige

Nun möchte ich hinzufügen, dass mir die FDP, unabhängig von ihrem politischen Erfolg oder Misserfolg, die Möglichkeit gab, in dieser Welt auf Gleichgesinnte zu treffen, die mein Menschenbild und den Umgang mit Menschen teilten, auf Stasi-Opfer, die sich für das Recht auf politische Betätigung ihrer einstigen Peiniger einsetzten und auf Holocaust-Überlebende, die gegen ein Verbot der NPD kämpften.

Das Problem dieser toleranten Lebenseinstellung ist jedoch, dass sie auch als Tarnkappe für einen egoistischen Opportunismus genutzt werden kann. Der Unterschied ist für einen Außenstehenden nicht zu erkennen, da der Unterschied oftmals nur in der Absicht einer Handlung begründet liegt.

Wir Liberale werden daher grundsätzlich misstrauisch beäugt. Wir scheinen vielen prinzipien- und wertelos zu sein. Man müsse schließlich zu einer Wahrheit stehen, denn es könne ja nur eine Wahrheit, ein Leben, eben das Richtige oder Falsche, die Burschenschaft oder die Hausbesetzung geben. Unsere Vorstellung, dass es für jeden Menschen eine eigene Wahrheit gibt, überfordert viele und stört den Wunsch nach kollektiver Harmonie. Leute wie wir werden daher als Störenfriede wahrgenommen. Wenn wir dann auch noch fordern, dass jeder Mensch sich selbst seine Wahrheit bilden müsse und daher auch eigenverantwortlich für sein ganzes Leben sei, so bringt dies meist das Fass zum überlaufen, denn viele Menschen sehen das ganz anders. Oftmals zu Recht, denn so sehr sie theoretisch vielleicht mit dieser Vorstellung sympathisieren, so wenig sehen sie sich praktisch dazu in der Lage und eine solche Forderung nach Eigenverantwortung erscheint ihnen dann nur wie Hohn.

Forum der Freiheit

Eigenverantwortung setzt nämlich Eigenermächtigung voraus und bedeutet, beim Scheitern die Schuld nicht abwälzen zu können, sondern daraus lernen zu müssen. Der Mensch muss aber die Rahmenbedingungen vorfinden, die ihm ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Wie diese Rahmenbedingungen zu gestalten seien, darüber scheiden sich dann auch bei den Liberalen die Geister. Während die Einen einen starken Staat befürworten, der die Rahmenbedingungen setzt und steuert, lehnen die Anderen den Staat in dieser Rolle komplett ab.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%