Frisierte Arbeitslosenstatistik: BA-Chef Weise gesteht „Fehlsteuerungen“

ThemaArbeitsmarkt

Frisierte Arbeitslosenstatistik: BA-Chef Weise gesteht „Fehlsteuerungen“

Mitarbeiter der Arbeitsagentur sollen mit zweifelhaften Tricks Zahlen gefälscht haben. Jetzt räumt BA-Chef Weise Fehler ein.  

Bild vergrößern

Laut BA-Chef Weise gibt es bei der Arbeitsagentur keine systematische Manipulation von Statistiken.

Der Bundesrechnungshof hat der Bundesagentur für Arbeit jüngst „Fehlsteuerungen“ und „Manipulationen“ bei der Vermittlung von Arbeitslosen vor. In einem Prüfbericht kritisierten die Rechnungsprüfer dem „Spiegel“ zufolge vor allem, dass die Agenturen sich auf die Kunden konzentrierten, die am ehesten auch ohne Hilfe auf dem Arbeitsmarkt unterkämen. Weil jede Vermittlung im internen Zählsystem gleich viel wert sei, versuchten die Agenturen so, hohe Vorgaben aus der Zentrale zu erfüllen. Dagegen würden Arbeitslose mit Vermittlungshemmnissen schlechter betreut, da es schwerer sei, mit ihnen die Ziele zu erreichen.

„Intern sind wir auf Fehlsteuerungen schon viel früher aufmerksam geworden und haben darauf mit einem Programm reagiert, das sich den veränderten Bedingungen am Arbeitsmarkt anpasst“, räumte BA-Chef Frank-Jürgen Weise nun im Interview mit dem „Spiegel“ ein. Die Fälle seien aber nur punktuell, würden aber sehr ernst genommen. Auch gäbe es Fälle, in denen Mitarbeiter überfordert seien, sagte Weise weiter.

 

Anzeige

Weitere Artikel

Er stellte aber auch klar: „Es gibt keine Manipulation bei der Statistik, es gibt keine bei den Finanzen, es gibt keine beim Controlling. Wenn sich jemand selbst entscheidet, einen Vorgang nicht wahrheitsgemäß zu dokumentieren, dann ist das die Entscheidung des Einzelnen, aber nicht systemisch angelegt.“

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%