Gesundheitssystem: NRW-Gesundheitsminister attackiert Kassenärztliche Vereinigungen

Gesundheitssystem: NRW-Gesundheitsminister attackiert Kassenärztliche Vereinigungen

von Anke Henrich

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) greift die Kassenärztlichen Vereinigungen an, die die Honorare der gesetzlichen Krankenkassen an die niedergelassenen Ärzte verteilen.

„Die Kassenärztliche Bundesvereinigung ist zu der gesetzlich vorgesehenen Verteilung der Arzthonorare nicht in der Lage“, sagte der Minister in einem Interview mit der WirtschaftsWoche. So erhielten die Ärzte in Nordrhein-Westfalen nur drei bis fünf Prozent mehr Honorar, „die besser verdienenden niedersächsischen Ärzte aber 18 Prozent“, kritisierte Laumann. „Die Ärzte haben kein Vertrauen mehr in das System.“ Der CDU-Politiker forderte die Ärzte auf, die Kassenärztlichen Vereinigungen zu Korrekturen zu zwingen. „Die Ärzte müssten aus eigenem Interesse mehr Druck machen.“

Der Kassenärztlichen Bundesvereinigung wirft der Minister „Arroganz“ vor. Laumann: „Deshalb appelliere ich an die beiden Kassenärztlichen Vereinigungen in Nordrhein-Westfalen, die Beiträge an den Bundesverband bis zu einer Gesprächsbereitschaft treuhänderisch zu verwalten.“

Anzeige

Zudem verlangt Laumann, „dass alle Kassenärztlichen Vereinigungen unter die Fachaufsicht der Länder gestellt werden“. Der CDU-Politiker: „So kann ich über das „wie“ eines Weges mitreden, statt nur bei Rechtsverstößen einzugreifen.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%