Gewerkschaft: "Offensive Handwerk" soll IG Metall neue Mitglieder bringen

exklusivGewerkschaft: "Offensive Handwerk" soll IG Metall neue Mitglieder bringen

Bild vergrößern

Fahne der Gewerkschaft IG Metall

von Bert Losse

Die IG Metall will weiter wachsen und dafür einen Wirtschaftsbereich erobern, in dem sie bisher unterrepräsentiert ist: das Handwerk.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, hat Deutschlands größte Gewerkschaft regionale Task Forces gebildet, die expandierende Betriebe aufspüren und Kontakte in die Belegschaft knüpfen sollen. „Der Fünf-Mann-Betrieb ist für uns kaum erreichbar. Wo aber größere Einheiten im Handwerk entstehen, da klopfen wir kräftig an die Tür. Die IG Metall muss stärker als bisher den Fokus auf binnenmarktorientierte Branchen legen“, sagte IG-Metall-Vizechef Detlef Wetzel der WirtschaftsWoche.

Wichtigstes Ziel der Gewerkschaft ist die Gründung von Betriebsräten. Die IG Metall will dabei laut WirtschaftsWoche eine Klausel im Betriebsverfassungsgesetz nutzen, die eine Art Regionalvertretung für mehrere Firmenteile erlaubt. Auch den Kontakt zu Berufsschulen wollen die Arbeitnehmervertreter ausbauen, um die rund 220.000 Azubis im Metallhandwerk für sich zu gewinnen. Insgesamt 750.000 Euro stellt die Gewerkschaft nach WirtschaftsWoche-Informationen bereit, um mit einer Unternehmensberatung spezielle Fortbildungsangebote für Betriebsräte im Handwerk anzubieten. Weitere Mittel für die „Offensive Handwerk“ kommen aus dem 20 Millionen Euro schweren Investitionsfonds der Gewerkschaft.

Anzeige

Im Handwerk arbeiten rund 1,3 Millionen Menschen im Organisationsbereich der IG Metall, etwa im Stahl- und Metallbau, in Kfz-Werkstätten, Tischlereien, Elektro-, Heizungs- und Sanitärbetrieben. Der gewerkschaftliche Organisationsgrad liegt dort laut Wirtschaftswoche jedoch nach internen Berechnungen der IG Metall unter zehn Prozent.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%