Grünen-Spitze: Auch Trittin tritt zurück

ThemaWahlen 2017

Grünen-Spitze: Auch Trittin tritt zurück

Bild vergrößern

Auch Trittin tritt zurück

Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin wird sich nicht mehr um eine weitere Amtszeit bewerben. "Ich werde für Fraktionsspitze nicht wieder antreten", erklärte er über Twitter.

Trittin war Spitzenkandidat seiner Partei und einer der Hauptverantwortlichen für das Steuerkonzept, in dem Wahlforscher die wesentliche Ursache für die Wahlniederlage sehen. Über den Kurznachrichtendienst Twitter erklärte er: "Ich werde für Fraktionsspitze nicht wieder antreten. Über Sondierungsgespräche entscheidet nicht CSU. Die werden Katrin und ich mit führen."

Weitere Artikel

Nach der Niederlage der Grünen bei der Bundestagswahl stehen Partei und Fraktion vor einem Führungswechsel. So wollen auch Parteivorsitzende Claudia Roth und Fraktionschefin Renate Künast nicht wieder kandidieren. „Ich werde bei der Neuwahl des Bundesvorstands nicht mehr antreten“, sagte Roth der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Ich glaube, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Neuausrichtung.“ Die Bundestagswahl 2017 solle erneuert vorbereitet werden. Roth hatte sich am Montag erst vor Vertretern ihres linken Flügels erklärt.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%