Gutachten: Die Alten stürmen den Arbeitsmarkt

Gutachten: Die Alten stürmen den Arbeitsmarkt

Bild vergrößern

Laut einer Studie des IW Köln hat sich die Zahl der Beschäftigten im Alter zwischen 60 und 64 in den vergangenen neun Jahren nahezu verdoppelt

von Konrad Fischer

Neue Zahlen zeigen, dass die Beteiligung Älterer am Arbeitsmarkt in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen ist. Aber das hat nicht nur Vorteile.

Die Beschäftigung in Deutschland nähert sich trotz aufziehender Krise immer schneller historischen Höchstständen, seit der Finanzkrise ist die Zahl der Arbeitslosen von deutlich über vier Millionen auf unter drei gesunken. Ursache dafür ist offenbar auch eine Gruppe, die bisher unter Forschern als besonders problematisch galt: Ältere Arbeitnehmer. Wie aus einem jetzt veröffentlichten Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hervorgeht, hat sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer zwischen 60 und 64 in den vergangenen neun Jahren nahezu verdoppelt.

Auch die Beschäftigtenzahl der Menschen zwischen 55 und 59 ist um mehr als fünf Prozent gestiegen. Die Forscher nahmen sich für ihre Studie jedoch nicht nur die offizielle Arbeitslosenstatistik vor, sondern befragten  darüber hinaus mehrere hundert Unternehmen nach ihren Einstellungsmustern.

Anzeige

Forscher empfehlen, Kündigungsschutz für Ältere zu lockern

Die Unternehmen haben die Botschaft der demografischen Verknappung offensichtlich verstanden und arbeiten vor allem daran, ihre Mitarbeiter möglichst lange zu halten. Denn die Zahlen des IW zeigen auch, dass der Beschäftigungsanstieg fast ausschließlich auf eine verlängerte Beschäftigungsdauer zurückgeht: Nur drei Prozent der vom IW befragten Unternehmen gaben an, in den vergangenen Monaten verstärkt ältere Mitarbeiter rekrutiert zu haben. Um das zu verändern, mahnen die Forscher zum einen an, der Kündigungsschutz für Ältere müsse gelockert werden. Außerdem müsse die Bezahlung hier flexibler werden.

Zudem sind offenbar durchaus Zweifel daran angebracht, dass sich die zunehmende Konzentration auf ältere Mitarbeiter in ihrer aktuellen Form positiv auf die Leistungsfähigkeit der Unternehmen auswirkt. Sowohl die Innovationskraft, als auch der Wissensstand leiden nach den Studienergebnissen unter der veränderten Beschäftigtenstruktur. Um zu diesen Ergebnissen zu kommen, haben die Forscher bestehende Studien zu älteren Arbeitnehmern ausgewertet und mit den Ergebnissen der eigenen Befragung heimischer Unternehmen abgeglichen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%