ifo-Umfrage: Gewerkschaften haben mehr Einfluss als Wirtschaftsverbände

exklusivifo-Umfrage: Gewerkschaften haben mehr Einfluss als Wirtschaftsverbände

Bild vergrößern

Der neue Präsident des ifo-Instituts, Clemens Fuest

von Bert Losse

Nach Ansicht der deutschen Unternehmen haben die Gewerkschaften mehr Einfluss auf die Politik als die Unternehmerverbände. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Münchner ifo-Instituts im Auftrag der WirtschaftsWoche.

53 Prozent der Betriebe schätzen demnach den Einfluss der Gewerkschaften auf die Regierungspolitik als „hoch“ ein, weitere 16 Prozent sogar als „sehr hoch“. Damit ist die Macht der Gewerkschaften aus Sicht der Wirtschaft in den vergangenen fünf Jahren deutlich gewachsen. 2011 hatten nur 61 Prozent den Gewerkschaften einen starken oder sehr starken Einfluss attestiert, also acht Prozentpunkte weniger als 2016.

Die knapp 480 befragten Führungskräfte stellen den Arbeitnehmervertretern damit ein besseres Lobbyzeugnis aus als ihren eigenen Verbänden. Den Interessenvertretern der Wirtschaft wird nur von 34 Prozent der Betriebe ein „hoher“ und von gerade mal vier Prozent ein „sehr hoher“ Einfluss auf politische Entscheidungsprozesse attestiert. Die größte Macht innerhalb des Gewerkschaftslagers hat nach Ansicht der Unternehmen überraschenderweise nicht die zahlenmäßig stärkste Gewerkschaft IG Metall – sondern Verdi. Abgeschlagen folgen der Beamtenbund und die IG BCE.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%