IG Metall: Mindestlohn-Kommission: Gewerkschaften streiten um Posten

ThemaArbeitsmarkt

exklusivIG Metall: Mindestlohn-Kommission: Gewerkschaften streiten um Posten

Bild vergrößern

Verdi-Chef Bsirske geht davon aus, dass die drei Gewerkschafts-Plätze in der Mindestlohn-Kommission mit Vertretern von Verdi, dem DGB und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten besetzt werden. Die IG Metall ginge dann leer aus.

von Bert Losse

Unter den Gewerkschaften bahnt sich ein Streit um ihre Posten in der geplanten Mindestlohn-Kommission des Bundes an.

Arbeitgeber und Gewerkschaften sollen dort je drei Sitze erhalten. „Ich gehe davon aus, dass Verdi einen Vertreter in die Kommission entsenden wird, ebenso die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten“, sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der WirtschaftsWoche. „Diese beiden Gewerkschaften sind ja besonders stark mit Niedriglöhnen konfrontiert.“ Den dritten Arbeitnehmer-Platz soll laut Bsirske der Deutsche Gewerkschaftsbund erhalten. Das würde bedeuten, dass die mitgliederstärkste Gewerkschaft, die IG Metall, keinen Vertreter in die Kommission entsenden kann.
Die IG Metall wollte den Vorstoß Bsirskes nicht kommentieren. Beobachter halten es aber für unwahrscheinlich, dass sich die Gewerkschaft mit der Verdi-Lösung abfindet, schreibt die WirtschaftsWoche.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%